Banking & Finance aktuell

 



Der Unternehmenskauf aus der Insolvenz
Chancen und Risiken


    Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise stieg die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland rasant an. Dabei hat sich der Unternehmensverkauf durch den Insolvenzverwalter als eine der erfolgreichsten Sanierungsmaßnahmen erwiesen. Im Gegensatz dazu konnte sich der Debt-Equity-Swap bisher in Deutschland kaum durchsetzen. Die vorliegende Studie stellt umfassend und praxisorientiert Chancen und Risiken des Unternehmenskaufs dar und wertet dafür auch Interviews mit transaktionserfahrenen Insolvenzverwaltern aus. In einem Ausblick werden die anstehenden Änderungen für den Unternehmenskauf aus der Krise sowie den Debt-Equity-Swap durch die geplante Insolvenzrechtsreform 2010 dargestellt.

 
Christoph Schalast / Sebastian Mertes
Der Unternehmenskauf aus der Insolvenz
Chancen und Risiken

1. Aufl. 2010
106 Seiten, kartoniert, 35,00 EUR
ISBN 978-3-940913-17-3

  Inhalt zu den Autoren Bestellung
Moment Swaps

      Die Wertentwicklung eines Investments wird neben der Rendite maßgeblich vom Risiko bestimmt, mit der die erwartete Rendite verbunden ist. Gemessen werden kann dieses Risiko durch die höheren Momente der Renditeverteilung: der Varianz bzw. Volatilität, der Schiefe und der Kurtosis. Betrachtet man einen Korb aus mehreren Assets, so finden zusätzlich die Kreuzmomente Kovarianz bzw. Korrelation Berücksichtigung. Moment Swaps sind Derivate, mit denen diese Risikokennziffern erstmals direkt und in Reinform gehandelt werden können. Dadurch eröffnen sich den verschiedenen Anlegergruppen ganz neue und einzigartige Investitionsmöglichkeiten.
Die Entwicklung von Moment Swaps wurde Ende der Neunziger Jahre insbesondere durch Hedge Funds forciert. Sie sind mit Hilfe dieser Produkte in der Lage, komplexe Strategien wie z. B. Volatility Arbitrage oder Dispersion Trading einfacher und effektiver implementieren zu können. Aber nicht nur aus diesem Grund gehört der Markt für Derivate auf Verteilungsmomente zu den am schnellsten wachsenden Bereichen des internationalen Kapitalmarkts.

 
Stephan Krügel
Moment Swaps
1. Aufl. 2007
314 Seiten, Broschiert, 39,90 EUR
ISBN 978-3-937519-69-2

  Inhalt zum Autor Bestellung
Key Risk Indicators im Management operationeller Risiken

    
E
ine wesentliche Aufgabe in Kreditinstituten ist es, die bedrohliche Entwicklung operationeller Risiken rechtzeitig aufzudecken und somit Verlusten vorzubeugen. Dieses Buch stellt eine Methode zur Identifizierung und Definition geeigneter Key Risk Indicators für operationelle Risiken vor und erläutert in diesem Zusammenhang die Einsatzmöglichkeiten der Balanced Scorecard. Das Ziel dieser Arbeit ist, eine Methode zur Identifizierung und Definition von Key Risk Indicators zu beschreiben und in der Praxis zu verifizieren.

 

Ludmilla Movshyn
Key Risk Indicators im Management operationeller Risiken
1. Auflage 2005
232 Seiten, broschiert, 29,90 EUR
ISBN 978-3-937519-25-8

  Inhalt zur Autorin Bestellung
Aktuelle Schwerpunkte der Konzernbilanzierung nach IAS/IFRS

    
D
ieses Buch zu Schwerpunkten der IFRS-Rechnungslegung soll zu einem besseren Verständnis der rechnungslegenden Unternehmen beitragen und die Auswahl von „Treibern“ der Bilanzanalyse erleichtern. Es wurden Jahresabschlussthemen ausgewählt, die nach Meinung der Autoren eine besondere Bedeutung für die Einschätzung und Analyse von Unternehmen darstellen.

Bilanzlesern von nationalen und internationalen Jahresabschlüssen soll mit diesem Werk die Beurteilung erleichtert werden, ob und zu welchem Preis sie Anteile an Unternehmen kaufen sollten, ob sie eine Kreditvergabe befürworten, welche Risiken in einer Anlage stecken oder welchen Erfolg ein Unternehmen und dessen Management haben.

Neben der Bedeutung für Bilanzleser eröffnet dieses Buch auch Studenten die Möglichkeit, spezielle Themen der internationalen Rechnungslegung praxisnah und mit Hilfe von Beispielen vor- und nachzuarbeiten. Darüber hinaus werden betriebswirtschaftliche Auswirkungen und Folgen für am Kapitalmarkt gelistete Unternehmen bei Anwendung internationaler Bilanzierungsstandards nach IFRS dargelegt.

 

Holger Kahlert / Norbert Seeger (Hg.)
Aktuelle Schwerpunkte der Konzernbilanzierung nach IAS/IFRS
1. Auflage 2005
450 Seiten, broschiert, 39,90 EUR
ISBN 978-3-937519-19-7

  Inhalt zu den Herausgebern Bestellung
Theory and Practice of Monetary Policy –
Based on the Clarified and Confirmed Concept of the ECB

    
T
his treatise contributes to the ongoing debate on the definition and the ranking of price stability in context with targets of economic policy in market economies and reflects on the theoretical roots and on the role of monetary policy in a medium-term and a long-term oriented view. Referring to Milton Friedman’s basic truths about inflationary processes, five main elements of a stability oriented monetary policy are derived and compared with the strategy of the European Central Bank (ECB) – especially with its liquidity management and the liquidity oriented refinancing tools of European monetary policy. In the first place it is shown that the strategy of the ECB, confirmed and clarified in May 2003, is still a policy of monetary control, but that the role of money is not as prominent as before and then referring to the Taylor-rule, that the ECB accommodates real economic developments. In the so called two pillar approach the economic analysis is now the pillar mentioned first, followed by the monetary analysis as second pillar. In this context the discussion on monetary targeting versus inflation targeting is judged as somewhat exaggerated. Being a potential future concept, components of a developed targeting are consi-dered, with its roots on the insight that inflation is a monetary phenomenon and that a monetary policy coping with empirical complexity should not be based too mechanically on inflation forecasts.

 

Dietrich Schönwitz
Theory and Practice of Monetary Policy –
Based on the Clarified and Confirmed Concept
of the ECB
1. Auflage 2004
92 Seiten, broschiert, 14,90 EUR
ISBN 978-3-937519-14-2

  Inhalt zum Autor Bestellung