Grundlagen des NPL-Geschäftes

    Das Management notleidender Kredite (Non Performing Loans / NPL) hat sich seit der ersten Hälfte des vergangenen Jahrzehnts dynamisch entwickelt. NPL-Verkäufe sind zum festen Bestandteil der Geschäftsstrategie von Banken geworden. Zugleich haben sich Investoren weiter auf diese Assetklasse spezialisiert. Servicingunternehmen unterstützen sowohl Verkäufer als auch Käufer beim NPL-Management, um bestmögliche, schuldnerverträgliche Lösungen zu erarbeiten. Standards, die sich herausgebildet haben, haben zu einer größeren Akzeptanz dieses Geschäftsfelds geführt.

Dieses bereits in der 2. Auflage vorliegende Buch bietet eine praxisorientierte und umfassende Auseinandersetzung mit dem NPL-Geschäft. Die zahlreichen Beiträge des Sammelbandes informieren über den NPL-Markt sowie über Techniken und Prozesse bei Forderungskauf und -übertragung. Auch steuerliche und rechtliche Aspekte kommen nicht zu kurz.

Die beiden Herausgeber befassen sich seit vielen Jahren auf praktischer bzw. wissenschaftlicher Ebene mit dem NPLSektor und haben durch ihre Funktionen im Präsidium und im Beirat der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS) einen hervorragenden Überblick über den Gesamtmarkt. Als Autoren wirken daneben ausgewiesene Experten aus Kanzleien, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, dem Bankensektor und der Servicingbranche mit.


 
Marcel Köchling / Christoph Schalast (Hg.)
Grundlagen des NPL-Geschäftes
2., überarbeitete Aufl. 2017
Ca. 400 Seiten, broschiert, 59,90 EUR
ISBN 978-3-95647-069-1

Dieses Buch erscheint Anfang 2017 und kann schon vorbestellt werden.


Inhalt zu den Herausgebern Vorbestellung