Aviation Finance 2008

Konferenz am 11. November 2008 im
Studienzentrum Hamburg der Frankfurt School of Finance & Management






















 
 
 
 
 
 
 
Die Luftfahrtbranche ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland von großer strategischer Bedeutung. Der Industriesektor ist ein wichtiger Motor für Innovationen in der Antriebs- und Materialtechnologie. Fluggesellschaften und Flughäfen stellen eine international herausragende Infrastruktur für Logistik und Personentransport sicher.

Doch steht die Branche vor großen Herausforderungen: Die drastische Erhöhung der Treibstoffpreise und gestiegene Anforderungen an die Umweltverträglichkeit des Luftverkehrs erfordern von der Industrie neue Konzepte zur Erhöhung der Energieeffizienz von Luftfahrzeugen. Gleichzeitig sorgen der hohe Wettbewerbsdruck und die immer kürzeren Innovationszyklen auf der Kostenseite für ständigen Optimierungsbedarf. Bei den Fluggesellschaften führt der intensive Preis- und Kostendruck zudem zu einem Konsolidierungstrend, der auch in den kommenden Jahren andauern wird.

Die deutsche Finanzbranche ist im Bereich der Flugzeugfinanzierung gut positioniert. Dies gilt auch für Leasinganbieter und Fondsinitiatoren, die derzeit wieder an Bedeutung gewinnen. Doch welche Risiken ergeben sich aus der aktuellen Situation am Rohstoffmarkt für Industrie und Fluggesellschaften und damit in der Folge für ihre Finanziers? Welche Chancen bieten sich im Zuge des Trends zu Zusammenschlüssen und Übernahmen für Banken im M&A-Geschäft? Und wie werden sich die Eigenkapitalfinanzierungsmodelle im Aviation-Bereich entwickeln?

Vor diesem aktuellen Hintergrund veranstaltete der Frankfurt School Verlag gemeinsam mit der Frankfurt School of Finance & Management am 11. November 2008 in Hamburg die Fachkonferenz "Aviation Finance 2008". Die Konferenz stellte die aktuellen Rahmenbedingungen, Finanzierungsinstrumente und Kapitalmarkttrends im Bereich der Flugzeugfinanzierung vor und lud zur Diskussion ein. Zugleich nutzten viele Experten aus Industrie, Fluggesellschaften und Kreditinstituten die Konferenz als Gesprächsforum.




Das Konferenzprogramm können Sie hier als PDF herunterladen:

Download PDF


Die Fachkonferenz richtete sich an:
  • Mitglieder des Vorstandes von Kreditinstituten
  • Fach- und Führungskräfte aus Kreditinstituten, insbesondere der Bereiche
    – Flugzeugfinanzierung
    – Corporate Finance/Firmenkundengeschäft
    – Investment Banking/Private Equity
    – Projektfinanzierung/Außenhandelsfinanzierung
    – Anlage- und Vermögensberatung
  • Fach- und Führungskräfte aus Luftfahrtindustrie und Fluggesellschaften
  • Fach- und Führungskräfte aus Kapitanlagegesellschaften
  • Unternehmensberater und spezialisierte Rechtanwälte


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069 / 154 008 605
E-Mail: info@frankfurt-school-verlag.de