Bankaufsichtsrecht 2012

Neue Herausforderungen der Eigenkapital- und Liquiditätssteuerung

Konferenz am 9. Mai 2012
in der Frankfurt School of Finance & Management




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 

 








 
 
 
 
Rückblick auf die Konferenz 2011

Rückblick auf die Konferenz 2010

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Sicherstellung und Steuerung von Eigenkapital und Liquidität stellt Kreditinstitute heute vor ganz neue Herausforderungen. Verschärfte regulatorische Anforderungen machen es notwendig, die eigene Kapital- und Liquiditätsstruktur grundlegend zu analysieren und teilweise neu zu bewerten. Die erschwerten Rahmenbedingungen im Zuge der Euroschuldenkrise erhöhen den Druck auf Banken, die Balance von Sicherheit und Rentabilität stets neu zu überdenken. Zugleich bieten sich immer wieder Chancen, über die Optimierung eigener Strategien und Risikomodelle aufsichtsrechtliche Spielräume zu nutzen.

Für die Finanzbranche ist es in dieser Situation von zentraler Bedeutung, Branchentrends der Liquiditäts- und Eigenkapitalsteuerung wie auch die Entwicklung der Finanzaufsicht genau zu beobachten und zu begleiten. Nur so besteht die Chance, frühzeitig auf sich abzeichnende Änderungen reagieren zu können und - soweit notwendig - gemeinsam mit Verbänden und Aufsichtsinstitutionen Alternativen zu erarbeiten.

Vor diesem Hintergrund gab die Fachkonferenz "Bankaufsichtsrecht 2012" am
9. Mai 2012 einen Einblick in aktuelle Positionen auf dem Gebiet der Banksteuerung und diskutierte unter anderem die Fragen: Welche aktuellen Ziele, Strategien und Perspektiven verfolgen führende Kreditinstitute mit ihrer Kapital- und Liquiditätssteuerung? Wie wirkt sich dies auf das Assetmanagement und die Kreditpolitik der Banken aus? Drängen im Zuge dieser Entwicklung Schattenbanken auf den Markt? Und welche weiteren aufsichtlichen Anforderungen sind im Hinblick auf Eigenkapital und Liquidität zu erwarten?
 

Impressionen zur Konferenz Bankaufsichtsrecht 2012
Slideshow anhalten


An der Konferenz wirkten mit:
Mauro Grande, Director General, Directorate General Financial Stability, Europäische Zentralbank
Dr. Peter Lutz, Abteilungspräsident, Bankenaufsicht, BaFin
Dr. Sebastian G. Fritz-Morgenthal, Leiter Group Risk Management, HSH Nordbank AG
Wolfgang Menig, Managing Director, Leiter M&A Financial Institutions Deutschland/Österreich, HSBC Bank plc
Karl-Heinz Raschtuttis, Head of Corporate Finance, Commerzbank AG
Dr. Torsten Fett, Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP
Thomas Pfuhler, BCG Risk Task Force, The Boston Consulting Group GmbH
Dr. Simon G. Grieser, Rechtsanwalt, Partner, Mayer Brown LLP
Bernd Kupke, Unit Manager Banking Expertise, Logica Deutschland GmbH & Co. KG
Dr. Jörg Wulfken, Rechtsanwalt, Partner, Mayer Brown LLP


"Bankaufsichtsrecht 2012" in den Medien:
Banker verteidigen Schattenbanken
(Börsen-Zeitung, 10. Mai 2012)
Zum Beitrag

 



Das Programm der Konferenz "Bankaufsichtsrecht 2012" können
Sie hier als PDF herunterladen:

Download PDF


Die Veranstaltung richtete sich an:
Vorstände von Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Leasing- und Factoringunternehmen
Fach- und Führungskräfte der Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute sowie anderen Unternehmen der Finanzbranche aus den Bereichen
– Strategische Unternehmensentwicklung/-planung
– Bankaufsicht/Finanzaufsicht, Revision und Recht
– Kreditmanagement/Kreditvergabe/Aktivgeschäft
– Risikomanagement/-controlling/Gesamtbanksteuerung
– Leasing und Factoring
– Investment-Banking
Spezialisierte Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Softwareanbieter


Die Bücher zum Thema:
Simon G. Grieser / Manfred Heemann (Hg.)
Bankenaufsicht nach der Finanzmarktkrise
(Frankfurter Reihe zur Bankenaufsicht, Bd. 2)
1. Auflage 2011
672 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-940913-25-8
Zum Inhaltsverzeichnis und zur Buchbestellung klicken Sie bitte hier


 
Hartmut Bieg / Gregor Krämer / Gerd Waschbusch
Bankenaufsicht in Theorie und Praxis
4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2011
746 Seiten, gebunden, 49,90 EUR
ISBN 978-3-933165-87-9
Zum Inhaltsverzeichnis und zur Buchbestellung klicken Sie bitte hier


 
Gerhard Hofmann (Hg.)
Basel III und MaRisk
1. Auflage 2011
593 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-940913-23-4
Zum Inhaltsverzeichnis und zur Buchbestellung klicken Sie bitte hier
 


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069 / 154 008 646
E-Mail: info@frankfurt-school-verlag.de