Gesamtbanksteuerung 2018
Geschäftsmodelle | Finanz- und Risikomanagement | Digitale Innovation
6. Jahreskonferenz am 26. April 2018 in Frankfurt am Main
auf dem neuen Campus der Frankfurt School of Finance & Management


Die Konferenz auf Twitter:






  Mehr zum Unternehmen 
 
 


  Mehr zum Unternehmen 
 
 






 
 
 
Aktuelle Seminare der Frankfurt School:

Gesamtbanksteuerung aktuell
für Vorstände, Geschäftsführer und angehende Mandatsträger

Nähere Informationen

Gesamtbanksteuerung I

Nähere Informationen

Gesamtbanksteuerung II

Nähere Informationen

 
 
 
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2017
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2016
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2015
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2014
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2013
 
 
 
 
 
 

SAVE THE DATE: 3. April 2019 | Gesamtbanksteuerung 2019

Im Frühjahr 2018 fand in Frankfurt am Main zum sechsten Mal die Jahreskonferenz "Gesamtbanksteuerung" statt. Es war uns eine Freude, Ihnen diese Veranstaltung ertmals auf dem neuen Campus der Frankfurt School of Finance & Management präsentieren zu dürfen.

Unsere Jahreskonferenz hat sich in den letzten Jahren als hochrangige Informations- und Gesprächsplattform etabliert: Branchenteilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nutzen diesen Fachevent, um sich über aktuelle Einflussgrößen und Handlungsfelder der Gesamtbanksteuerung zu informieren. Zugleich bietet die Veranstaltung viele Gelegenheiten, um sich mit anderen Führungskräften aus Finanzsektor und Aufsicht sowie mit Vertretern der Wissenschaft auszutauschen.

Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Konferenz stand die Frage, wie sich die Anforderungen der Bankenaufsicht und des Marktumfeldes auf Risikosteuerung, Kapitalmanagement und Geschäftsmodelle der Kreditinstitute auswirken und welche neuen Entwicklungen sich in diesen Feldern abzeichnen. Eng damit verbunden waren aktuelle Fragestellungen der Architektur und Infrastruktur von Banken, die aus verschiedenen Perspektiven diskutiert wurden.



Impressionen zur Konferenz Gesamtbanksteuerung 2018
Slideshow anhalten


Login zum Download der Vorträge:



Programminformationen zur Konferenz Gesamtbanksteuerung 2018 können Sie hier als PDF herunterladen:
Download PDF


   
An der Konferenz wirkten mit:
Gesamtmoderation:
Prof. Dr. Thomas Heidorn, Leiter Centre for Practical Quantitative Finance,
Frankfurt School of Finance & Management
   
Mit Keynotes von:
Dr. Marcus Chromik, Mitglied des Vorstands, Chief Risk Officer, Commerzbank AG
Troy Haines, Head of Risk Research & Quantitative Solutions, SAS
Fredun Mazaheri, Mitglied des Vorstands, Chief Risk Officer, HSBC Deutschland
Dr. Johannes-Jörg Riegler, Vorsitzender des Vorstands der BayernLB und Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Banken
Dr. Cornelius Riese, Mitglied des Vorstands, Chief Financial Officer, DZ BANK AG
Raimund Röseler, Exekutivdirektor Bankenaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Prof. Dr. Gregory Wheeler, Professor für Philosophie und Informatik, Leiter Philosophy & Law Department, Frankfurt School of Finance & Management
   
Mit Expertenbeiträgen von:
Ansgar Finken, Bereichsleiter Konzernrisikocontrolling, Deutsche Postbank AG
Ronny Hahn, Bereichsleiter Risiko Controlling, Aareal Bank AG
Prof. Dr. Andreas Igl, Professor für Bankbetriebslehre, Hochschule der Deutschen Bundesbank
Dr. Christopher Lotz, Leiter der Abteilung Quantitative Risikomodellierung, BaFin
Dr. Erik Lüders, Partner, Head of Strategic Risk, Deloitte
Frank Müller, Partner, Financial Risk, Deloitte
Matthias Piston, Business Expert Risk Management, SAS
Dr. Gernot Stania, Head of Quantitative Risk Analysis Section, Micro-Prudential Supervision IV, European Central Bank
Robert Stindl, Director Risk Solutions North-EMEA, SAS
Dr. Carsten Wehn, Leitung Modellvalidierung, DekaBank


Mit Keynotes, Fachvorträgen und Panels zu den Themen:
Wie verändern Basel, CRD & Co. die Gesamtbanksteuerung?

Wachstum, Nische, Digital oder Fläche: Welche Strategien haben Zukunft?

Bankenkonsolidierung pro und contra: Welche Fusionen ergeben Sinn?
Wie viel "Luft" ist noch beim Provisionsergebnis – und wo sind die Grenzen?
Die Bank von morgen: (wie) wandeln sich die Strukturen von Ergebnis, Risiko und Kapitalisierung?
The Analytical CRO – moving from "what is" to "what if"
Aktuelle Stresstests von EZB/EBA: welche Konsequenzen ergeben sich für die Geschäftsmodelle?
Interne Risikomodelle auf dem Prüfstand: was bringt TRIM?
Digitalisierung der Gesamtbanksteuerung: Welche Chancen bieten Big Data, Analytics und Machine Learning?
Haben wir im Zeitalter neuer Technologien die passende Bankenregulierung?
Und haben wir im Zeitalter neuer Regulierung die passende Bankentechnologie?
Was bedeutet Künstliche Intelligenz für die Zukunft von (Finanz-)Unternehmen?

      
Die Veranstaltung richtete sich an:

Führungskräfte von Kreditinstituten aus den Bereichen
– Unternehmenssteuerung / Banksteuerung
– Risikocontrolling / Controlling und Risikomanagement
– Treasury, Capital Markets und Asset-Liability-Management
– Meldewesen und IT
– Strategie und Business Development

Experten aus Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
Vertreter von Verbänden, Regierungsorganisationen und der Wissenschaft

 
Aktuelle Buchhinweise:
Ahmed Baycan
M&A im Bankensektor
Bedeutung und Auswirkungen des Inhaberkontrollverfahrens
(Frankfurter Reihe zur Bankenaufsicht, Bd. 5)
1. Auflage 2018
114 Seiten, Broschur, 39,90 EUR
ISBN 978-3-95647-126-1

Nähere Informationen + Bestellung


 
Andreas Igl / Marcel Krüger / Christian Stepanek / Sven Warnecke (Hg.)
Bankenabwicklung und MREL
1. Aufl. 2018
382 Seiten, Broschur, 69,90 EUR
ISBN 978-3-95647-105-6

Nähere Informationen + Bestellung

 


Kontakt zu uns:
Organisation:
Frau Jana Psenicka, Telefon 069/154008-687, info@frankfurt-school-verlag.de
Programm und Kooperationen:
Herr Ulrich Martin, Telefon 069/154008-646, martin@frankfurt-school-verlag.de