Public Management 2010

Innovative Konzepte für den öffentlichen Sektor
Konferenz am 21./22. September 2010 in Frankfurt am Main

21.09.2010: im Römer Frankfurt, mit exklusiver Abendveranstaltung
22.09.2010: in der Frankfurt School of Finance & Management

 
Ressourcenbewusstes Öffentliches Handeln – nachhaltiges Handeln

Nach dem erfolgreichen Start der Public-Management-Kongressreihe im Sommer 2009 fand die zweite Auflage dieser Fachkonferenz am 21. und 22. September erneut in Frankfurt am Main statt. Zentrale Aspekte des ersten Konferenztages der "Public Management 2010" waren die Themenfelder Hochschulmanagement, Sicherstellung kommunaler Kultur- und Freizeiteinrichtungen, IT- und Dienstleistungs-ÖPP und Energienetzausbau. Die in diesem Jahr erneut prominent besetzten Experten- und Diskussionsrunden fanden ein hochrangiges Publikum - unter den zahlreichen Konferenzbesuchern waren u.a. Dekane, Kanzler und Rektoren aus rund 60 Hochschulen des deutschsprachigen Raumes. Den attraktiven Abschluss des ersten Konferenztages bildete ein Abendempfang in den Frankfurter Römerhallen mit einem inspirierenden Keynote-Vortrag von Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie, zu den aktuellen Aufgaben der europäischen Energiepolitik.

Der zweite Konferenztag der "Public Management 2010" wurde bestimmt durch die Themenfelder Finanz- und Immobilienmanagement und Nachhaltigkeit - zwei Bereiche, die heute insbesondere für Städte und Kommunen zentrale Bedeutung erhalten haben. Im Einzelnen befassten sich die acht Expertenrunden dieses Tages u.a. intensiv mit den Themen (Elektro-)Mobilitätsmanagement, Nachhaltige Stadtentwicklung und Immobilienmanagement sowie mit der Risikooptimierung von Finanzierung und Kostenmanagement. Dabei gelang es erneut, einen spannenden Erfahrungsaustausch zwischen führenden Repräsentanten von Städten, Kommunen, Ministerien, der Wissenschaft und der Privatwirtschaft anzuregen.

Wir freuen uns über das große Interesse an unserer diesjährigen Veranstaltung und danken den mehr als 250 Referenten, Podiumsteilnehmern und Fachbesuchern der "Public Management 2010" wie auch unseren Kooperationspartnern und den Medienpartnern, darunter DIE WELT, Behörden Spiegel und hr-iNFO. Zugleich laden wir herzlich ein, an unserer kommenden Konferenz "Public Management 2011" teilzunehmen, über deren Termin und Inhalte wir demnächst näher informieren werden.

Rudolf Scharping
Bundesminister a. D. und
Geschäftsführender Gesellschafter, RSBK GmbH
Prof. Dr. Udo Steffens
Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der
Frankfurt School of Finance & Management


Impressionen vom ersten Tag der Konferenz "Public Management 2010"
Slideshow anhalten


Impressionen vom zweiten Tag der Konferenz "Public Management 2010"


An der Konferenz wirkten unter anderen mit:
Ingo Alphéus, Vorsitzender der Geschäftsführung, RWE Effizienz GmbH
Michael Boddenberg, Minister für Bundesangelegenheiten, Hessen
Hans- Georg Frischkorn, Geschäftsführer Technik und Umwelt im Verband der Automobilindustrie (VDA)
Hendrik Hering, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Rheinland-Pfalz
Dr. Wolfgang Heubisch, Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Bayern
Lutz Irmer, Abteilungsleiter Verkehr, Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr
Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
Dr. Andreas Mattner, Präsident, ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Franciscus van Meel, Leiter Elektromobilitätsstrategie Audi, Audi AG
Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie
Dr. Petra Roth, Oberbürgermeisterin, Stadt Frankfurt
Dr. Martin Schellenberg, Vorstand Bundesverband Public Private Partnership e.V. (BPPP)
Dr. Johannes Slawig, Stadtdirektor u. Kämmerer, Wuppertal
Horst Westerfeld, IT-Staatssekretär des Landes Hessen
Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin


Diese Konferenz wandte sich an Repräsentanten der:
Landes- und Bundesministerien
Kommunen (Bürgermeister, Kämmerer, Dezernenten etc.)
Hochschulen
kommunalen Unternehmen und
der Privatwirtschaft (Investoren, Bauausführende, Betreiber, Banken, Versicherungen, Beratungsunternehmen)


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069/ 154 008 646
E-Mail: info@frankfurt-school-verlag.de