Konferenz am 30. April 2008 in der
Frankfurt School of Finance & Management





 








 
Rückblick auf die Konferenz 2007
 
 
 
 
 
 

Erneuerbare Energien erfolgreich finanzieren

Der Anteil von Solarenergie, Wind- und Wasserkraft, Bioenergie und Geothermie am Gesamtenergieverbrauch ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen. Erneuerbare Energien (Renewable Energies) tragen in vielerlei Hinsicht zu einer nachhaltigen Energieversorgung bei: Sie leisten einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz, weil in ihren Anlagen keine fossilen Brennstoffe verbrannt werden, machen unabhängig von fossilen Rohstoffen und tragen so zur Versorgungssicherheit bei.

Deutsche Unternehmen sind im Bereich Erneuerbare Energien auf dem Weltmarkt führend und es zeichnet sich ab, dass die neuen Energieformen ein Wachstumsmarkt mit dauerhaftem Kapitalbedarf bleiben werden. Viele Kreditinstitute haben in der Finanzierung Erneuerbarer Energien ein lukratives, zukunftsträchtiges Geschäftsfeld erkannt und inzwischen beachtliche Kreditportfolien in diesem Segment aufgebaut. Daneben offerieren sie ihren Kunden auch andere Finanzdienstleistungen, etwa Instrumente für das Risikomanagement oder die Unterstützung bei der Nutzung des Kapitalmarktes.

Vor diesem aktuellen Hintergrund veranstaltete der Frankfurt School Verlag am 30. April 2008 die Fachkonferenz Renewable Energy Finance 2008. Die Veranstaltung fand nach dem sehr erfolgreichen Auftakt im November 2007 in Hamburg erstmals in Frankfurt am Main statt. Schwerpunkte der diesjährigen Konferenz waren die Themen Finanzierung, Risikomanagement und Kapitalmarktperspektiven im Bereich erneuerbarer Energien. Auch diesmal bot die Konferenz den Teilnehmern wieder zwei parallele Projektfokusthemen an. Zur Auswahl standen Thementracks zu Fragestellungen der Projektfinanzierung in den Bereichen Geothermie oder Photovoltaik.


Als Referenten wirkten unter anderen mit:

  • Dr. Helge Petersen, Mitglied der Geschäftsführung, Geoenergy GmbH
  • Michaela Pulkert, Managing Director, UniCredit Group
  • Dr. Thomas Rüschen, Global Head Asset Finance & Leasing, Deutsche Bank AG
  • Prof. Dr. Norbert Walter, Chefvolkswirt, Deutsche Bank AG
  • Thomas Zimmermann, Director Structured New Issues, UniCredit Group



Das Konferenzprogramm können Sie hier als PDF herunterladen:

Download PDF


Die Fachkonferenz richtet sich an:
  • Mitglieder des Vorstandes von Kreditinstituten
  • Fach- und Führungskräfte aus Kreditinstituten, insbesondere der Bereiche
    – Corporate Finance/Firmenkundengeschäft
    – Investment Banking/Private Equity
    – Projektfinanzierung/Außenhandelsfinanzierung
    – Anlage- und Vermögensberatung
  • Fach- und Führungskräfte aus Projektentwicklungsunternehmen und Anlagenindustrie
  • Unternehmensberater und spezialisierte Rechtsanwälte
  • Fach- und Führungskräfte aus Kapitalanlagegesellschaften


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069 / 154 008 605
E-Mail: info@frankfurt-school-verlag.de