Prävention – Identifikation – Risikomanagement

15. Jahreskonferenz am 22. November 2022 in der Frankfurt School of Finance & Management + online per Live-Stream


HYBRID-EVENT
Jetzt schon anmelden für 22. Nov 2022


HYGIENEKONZEPT
Aktuelle
Informationen



  Fokusseite


Unsere passenden Weiterbildungen


Certified Compliance Professional
Nähere Informationen

European Certified Compliance Professional
Nähere Informationen

Certified Fraud Manager

Nähere Informationen


Rückblicke


Konferenz Risiko Geldwäsche 2020


Konferenz Risiko Geldwäsche 2019


Konferenz Risiko Geldwäsche 2018
Konferenz Risiko Geldwäsche 2017
Konferenz Risiko Geldwäsche 2016
Geldwäsche-Tagung
2015
Geldwäsche-Tagung
2014

Geldwäsche-Tagung
2013

Geldwäsche-Tagung
2012
Geldwäsche-Tagung
2011
Geldwäsche-Tagung
2010
Geldwäsche-Tagung
2009
Geldwäsche-Tagung
2008
 
 
Rückblick zur Konferenz Risiko Geldwäsche 2021

Zum Jahresanfang sind erneut GwG-Änderungen in Kraft getreten, um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung weiter zu stärken. So sollen höhere Anforderungen an die Geschäftspartneridentifikation gestellt und die Schwellenwerte für Bargeldgeschäfte gesenkt werden. Zudem werden alternative Finanzsysteme und E-Geld-Dienstleistungen wie Kryptowährungen umfassend reguliert.

Weitere Anforderungen ergeben sich aus dem aktuellen wirtschaftlichen Umfeld: Banken und Unternehmen müssen mit Aktivitäten organisierter Kriminalität rechnen, die die Krise für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Unter erschwerten Bedingungen wie Remote-Arbeit gilt es, besonders auf der Hut zu sein, um Reputationsrisiken und Strafzahlungen für das eigene Haus zu vermeiden.

Unsere seit Jahren etablierte Konferenz "Risiko Geldwäsche" ging in diesem Jahr u. a. auf folgende Themen ein:
  • EU Richtlinie zu Bekämpfung von Geldwäsche & aktuelle regulatorische Entwicklungen im Bereich Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Erfahrungen & Praxistipps aus der Umsetzung des neuen Geldwäscherechts
  • Die Umsetzung neuer AML-Vorgaben am Beispiel des TraFinG GW
  • Transaktion Monitoring, Screening, KYC
  • Geldwäscherisiken in Crypto-Geschäftsmodellen: Neue Anforderungen an die Compliance-Funktion
  • Geldwäschegesetzmeldepflichtverordnung - Immobilien - GwGMeldV - und deren Auswirkungen in der Praxis
  • Bedeutung des Konsultationsverfahren bei steigender Regulierungsdichte
  • Herausforderung bei der Erstellung einer Risikoanalyse im Bereich Geldwäsche
  • Herausforderungen von deutschen Niederlassungen internationaler Banken bei der Geldwäscheprävention
  • On-Boarding- und Due-Diligence-Prozess
  • Digitalisierungs-, Datenmanagement- und (Non) Financial Risk Projekte mit Fokus auf AML & Fraud - Geldwäscheprävention
  • Changemanagement in Geldwäschepräventions Projekten
  • All-Crime-Ansatz gemäß 261 StGB n. F.
  • Geldwäscheprävention beim Nichtfinanzsektor
  • Geldwäscheprävention in der Immobilienwirtschaft
  • Wirecard Lesson Learned
Mit unseren Referenten und den Teilnehmern diskutierten wir zudem über die Weiterentwicklung, über neue Herausforderungen und über sich international in Financial Crime Compliance abzeichnende Trends. Unsere Roundtables während der Konferenz gaben zusätzlich die Gelegenheit in kleinen Fachkreisen spezielle Themen zu diskutieren.



Impressionen zur Konferenz "Risiko Geldwäsche 2021"
Slideshow anhalten


 
Das Programm der Konferenz
"Risiko Geldwäsche 2021" können Sie
hier als PDF herunterladen:
Download PDF


An der Konferenz 2021 wirkten u. a. mit:
  Gesamtmoderation:
Carsten Oergel,
Head of AML / MLRO, Quintet Private Bank (Europe) S.A.
  Abschlusskeynote:
James Freis,
letzter Vorstandsvorsitzender, Wirecard AG, ehem. Geldwäschebeauftragter, Gruppe Deutsche Boerse & ehem. Director, FinCEN (USA FIU)
  Andrea G. Behrendt,
Business Line AFC Corporate Bank - Change Programme Manager, Deutsche Bank AG
    Ilka Brian,
Head of Global Standards AML, Commerzbank AG
  Dr. Andreas Burger,
Partner Financial Advisory, Deloitte GmbH
    Dr. Thora Funken,
Leitung Risikomanage-
ment, Zentralstelle für
Finanztransaktionsunter-
suchungen, Financial
Intelligence Unit (FIU)
  Carolin Gardner,
(Acting) Head of Unit (AML/CFT), European Banking Authority
    Nana Lisa Heider,
Head of Financial Crime Intelligence Unit, Deutsche Bank
  Uwe Heim,
Senior Managing Director, Ankura
    Lars-Heiko Kruse,
Partner, Forensic Services, PricewaterhouseCoopers GmbH
  Niclas-Andreas Müller,
Senior Manager, KPMG
    Michael Peters,
Senior Managing Director, Ankura
  Sandra Raut,
Compliance Officer - Geldwäsche u. Betrugsbekämpfung, Helaba - Landesbank Hessen-Thüringen
    Barbara Roth,
Chief Compliance Officer, Executive Vice President, UniCredit
  Tobias Schweiger,
Geschäftsführer, HAWK:AI
    Ingrid Vollweiter,
Partner, STRANGE Consult GmbH, Deutsche Handelsbank AG
   
Alice Anderson, Ankura
Vincent Baechle, Societe Generale
Judith Fugmann, Team Leader Financial Institutions, Bureau van Dijk
Magdalena Hołoga, PwC
Sebastian Hubert, Ankura
Dr. Frederik König, Head of Business Partner Management, Corporate Clients, DZ Bank
Rozeta Kokalari, Ankura
Wolfgang Konkel, Senior Director, Risk Forensics & Compliance, Ankura
Irina Marchenko, Ankura
Stina Neuenfeldt, Manager, KPMG
Michaela Punzag, BNP Paribas
Eva Reh, Ankura
Hanja Schmitz, Ankura
Martin Thelen, Bundesnotarkammer
Dr. Jörg Viebranz, Senior Director Compliance Governance and Regulatory Affairs KION GROUP AG
Tilo Walter, Palturai GmbH
Katrin Wilhelm, Prokurist, Gruppen-Geldwäschebeauftragte National & International, Deutsche Leasing Gruppe
   
 

Die Veranstaltung richtet sich an:
Geldwäschebeauftrage und Vertreter aller sonstigen Verpflichteten

Fach- und Führungskräfte der Abteilungen:
– Recht
– Compliance
– Betrugsbekämpfung und -prävention
– Steuern
– Personal
– Revision
– Zahlungsverkehr
– Rechnungswesen
– Auslandsgeschäft
– Vertrieb
– Interne Revision und Risikomanagement



Mit interaktiven Programmelementen
  Keynote-Vorträge und Diskussionsrunde
mit namhaften Wirtschaftsvertretern und "branchennahen" Verantwortlichen.
  Call for papers
Möchten Sie am Programm oder als Aussteller mitwirken? Dann schreiben Sie an die Konferenzleiterin Meryem Tas eine E-Mail:
tas@fs-verlag.de
  Breakout Sessions
In Breakout Sessions werden Spezialthemen vertiefend vorgestellt und diskutiert.
  Roundtables
Angelehnt an das World-Café haben Teilnehmer der Roundtables die Möglichkeit, mithilfe eines Moderators über die aktuellen Themen rund um den Schwerpunkt Geldwäsche und Fraud zu diskutieren und ihre Fragen zu stellen.
  Get together
Gespräche und Networking-Möglichkeit nach der Konferenz.


Literatur zum Thema:
Doris Wohlschlägl-Aschberger (Hg.)
Geldwäscheprävention - Recht, Produkte, Branchen
1. Auflage 2018
638 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-092-9

Auch als E-Book erhältlich

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung klicken Sie bitte hier.


 
Julia Bakaus / Lars-Heiko Kruse (Hg.)
Die "Zentrale Stelle" in Kreditinstituten
Anti-Financial Crime in der Praxis
1. Auflage 2019
636 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-109-4

Auch als E-Book erhältlich

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung klicken Sie bitte hier.
 

                     
Hiermit melde ich mich zur Konferenz "Risiko Geldwäsche 2022" am
22. November 2022 an:
(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)
Aktuelle Hinweise für Präsenzanmelder:
Die aktuellen Zugangsregeln aufgrund der Corona-Bestimmungen finden Sie hier.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden am Tagungsort voraussichtlich weniger Plätze verfügbar sein als sonst. Wir behalten uns daher vor, Teilnehmerplätze in einem weiteren Tagungssaal vorzusehen, in den das Redeprogramm live übertragen wird.

Sofern die am Konferenztag geltenden Regelungen für das Land Hessen keine Präsenzveranstaltung erlauben, behalten wir uns vor, die Veranstaltung rein online durchzuführen. In diesem Fall buchen wir Sie bei erfolgter Anmeldung zur Präsenzteilnahme automatisch auf die Onlineteilnahme um und informieren Sie rechtzeitig darüber. Sollten Sie keine Umbuchung auf den Online-Event wünschen, haben Sie in diesem Fall die Möglichkeit, Ihre Teilnahme kostenfrei zu stornieren.
   
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung

Titel (Optionales Feld)

Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)


Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
(Optionales Feld)

 
 
Präsenzteilnahme:

Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 22. November 2022 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management


zum Frühbucherpreis von 595,- EUR (statt 695,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- bei Eingang Ihrer Anmeldung bei uns bis zum 19. August 2022.


zum Teilnehmerpreis von 695,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.

Onlineteilnahme:

Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 22. November 2022 über einen Internetzugang


zum Frühbucherpreis von 595,- EUR (statt 695,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- bei Eingang Ihrer Anmeldung bei uns bis zum 19. August 2022.


zum Teilnehmerpreis von 695,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie bei kostenpflichtiger Teilnahme eine Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Bei Anmeldung zur Präsenzteilnahme beinhaltet der Preis die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie die Konferenzunterlagen. Bei Anmeldung zur Online-Teilnahme beinhaltet der Preis den Zugangslink und ein Passwort für den Online-Event und die Konferenzunterlagen. Nach der Anmeldung ist ein Wechsel zwischen Präsenzteilnahme und Onlineteilnahme nur nach Abstimmung mit dem Veranstalter möglich. Bis zum 8. November 2022 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass während des Konferenztages Foto- und Filmaufnahmen der Sprecher und des Publikums gemacht werden, die als Rückblick zur stattgefundenen Veranstaltung sowie im Rahmen von Hinweisen auf künftige Veranstaltungen von uns auf unserer Website und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und die "Datenschutzerklärung" sowie den "Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen" gelesen und akzeptiert.

 



Ihr Kontakt zu uns:
Organisatorische Fragen:
Frau Jana Psenicka, Telefon 069/154008-687, psenicka@frankfurt-school-verlag.de
Programm und Kooperationen:
Frau Meryem Tas, tas@frankfurt-school-verlag.de