Finanzstabilität | Risikosteuerung | Kreditmanagement

15. Jahreskonferenz am 25. November 2020 @FrankfurtSchool


HYBRID-EVENT
Direkt zu Ihren Anmeldeoptionen


Informationen
zum Corona-Schutz
@Frankfurt School





Kooperationspartner



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn


Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren


Rückblicke


Rückblick auf das
NPL FORUM 2019


Rückblick auf das
NPL FORUM 2018


Rückblick auf das
NPL FORUM 2017
Rückblick auf das
NPL FORUM 2016
Rückblick auf das
NPL FORUM 2015
Rückblick auf das
NPL FORUM 2014
Rückblick auf das
NPL FORUM 2013
Rückblick auf das
NPL FORUM 2012
Rückblick auf das
NPL FORUM 2011
Rückblick auf das
NPL FORUM 2010
Rückblick auf das
NPL FORUM 2009
Rückblick auf das
NPL FORUM 2008
Rückblick auf das
NPL FORUM 2007
Rückblick auf das
NPL FORUM 2006
 
 


































Die Corona-Krise stellt den Kreditsektor vor neue Herausforderungen. Maßnahmen der Fiskal- und der Geldpolitik haben für eine erste Stabilisierung der Märkte gesorgt und lassen das Kreditwachstum deutlich steigen. Viele Sektoren der Wirtschaft sind jedoch durch die Krise erheblich belastet, so dass sich ein Anstieg der Risikovorsorge in Banken abzeichnet. Weitere Risiken ergeben sich aus der unsicheren Entwicklung der Weltwirtschaft und – mittelfristig – aus dem Anstieg der europäischen Staatsschulden und dessen Folgen für die Finanzstabilität. Welche Strategien bieten sich in dieser Situation für die Kredit- und Risikosteuerung an?

Das NPL FORUM gibt einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen, zeigt ökonomische Szenarien auf und diskutiert neue Instrumente und Strategien der Kredit- und Risikosteuerung. Traditionelle Schwerpunkte des Konferenztages sind europäische Aspekte der Finanzstabilität, Zukunftsthemen des Kreditgeschäftes und das Management von leistungsgestörten Krediten als Bestandteil der Gesamtrisikostrategie.

Seit seinem Auftakt im Jahr 2006 hat sich das NPL FORUM als hochrangiges jährliches Informations- und Austauschforum für Fach- und Führungskräfte des Kreditsektors etabliert. Zum fünfzehnten Mal treffen sich im Herbst Fach- und Führungskräfte des Finanzsektors, Servicer & Investoren und Wissenschaftler an der Frankfurt School of Finance & Management. Den Auftakt des NPL FORUMs bilden Keynotes hochrangiger Sprecher aus dem Finanzsektor, Aufsichtsinstitutionen und der Wissenschaft zu makroökonomischen, regulatorischen und bankstrategischen Fragen. Nach der Mittagspause bieten wir dann eine spannende Mischung aus Expertenbeiträgen zu rechtlichen Anforderungen, technologischen Innovationen und neuen Managementaspekten im Kredit- und NPL-Prozess.

Veranstaltet wird das NPL FORUM vom Frankfurt School Verlag in Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management und der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e. V. (BKS). Die Konferenzteilnehmer erhalten neben hochaktuellen Informationen die Möglichkeit, sich mit einer großen Zahl von Führungskräften und Fachkontakten auszutauschen.



Ulrich Martin
Leiter Konferenzen und Marketing
Frankfurt School Verlag
Prof. Dr. Christoph Schalast
Professor für Mergers & Acquisitions,
Wirtschaftsrecht und Europarecht,
Frankfurt School of Finance & Management




 
Terminverlegung auf den
25. November 2020. Das aktualisierte
Programm zur Konferenz können Sie hier
als PDF herunterladen:

Download PDF

  
Als Moderatoren und Sprecher wirken u. a. mit:
  Gesamtmoderation:
Prof. Dr. Christoph Schalast,
Professor für Mergers & Acquisitions, Wirtschaftsrecht und Europarecht, Frankfurt School of Finance & Management
  Auftaktkeynote:
Dr. Jörg Kukies,
Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen
    Abschlusskeynote:
Dr. Michael Groß,
Olympiasieger, Unternehmer und Autor
  Impulse Keynote: Gonzalo Gasós,
Senior Director of Prudential Policy and Supervision, The European Banking Federation (EBF)
    Keynote:
Sigrid Kozmiensky,
Managing Director Risk Management, Generalbevollmächtigte, ING-DiBa AG
  Keynote:
Stefan Walter,
Director General, Directorate General Microprudential Supervision I, European Central Bank
    Keynote:
Dr. Jörg Zeuner,
Chefvolkswirt und Leiter Research & Investment Strategy, Union Investment
  Klaus Greger,
Bereichsvorstand Group Operations Credit, Commerzbank AG
    Thomas Jorberg,
Vorstandssprecher, GLS Gemeinschaftsbank eG
  Michael Rab,
Vorstandsdirektor, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG
    Dr. Karin Turner-Hrdlicka,
Direktorin der Hauptabt. Europäische Großbankenaufsicht, Oesterreichische Nationalbank
   
Stefan Fromme, Gründer und Geschäftsführer, vc trade GmbH
Marco Göck, Leiter UK Business Development & Digitalisierung, Kommunikation, Landesbank Baden-Württemberg
Dr. Tobias Horn, Head of Risk & Portfolio Strategy, Portfolio Risk Management Private Bank, Deutsche Bank AG
Prof. Dr. Andreas Igl, Professor für Bankmanagement und Bankenaufsicht, Hochschule der Deutschen Bundesbank
Karsten Löffler, Leiter des Frankfurt School – UNEP Collaborating Centre for Climate & Sustainable Energy Finance und Vorsitzender des Sustainable Finance-Beirats der Bundesregierung
Dr. Edward J. O'Brien, Adviser, Directorate General Macroprudential Policy and Financial Stability, European Central Bank
Timur Peters, CEO, Debitos GmbH
Jürgen Sonder, Präsident, Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e. V.
Francesco Uggenti, Head of Business Development, BlinkS, Prelios Innovation S.r.l.
   
 

Die folgenden Fragen stehen diesmal im Mittelpunkt:
Wie krisenfest ist der europäische Bankensektor und wie lässt sich seine Stabilität erhöhen?
Welche Rolle spielen dabei europäische Regeln für den Kreditmarkt und für NPL?
Wie entwickeln führende Banken ihr Kreditgeschäft und ihre Risikosteuerung digital weiter?
Wie lassen sich die Risiken des Veränderungsprozesses in disruptiven Situationen managen?
Welche Aussichten haben europaweite Kredittransaktionsplattformen, und was sagt der Regulierer?
Wie verändern Nachhaltigkeitsziele das Kreditgeschäft?
Und wie lassen sich heute schon die "Stranded Assets" von morgen identifizieren und absichern?
Wie lässt sich mit Ambidextrie die digitale Transformation erfolgreich umsetzen?

   
Rückblick auf das NPL FORUM 2019

Slideshow anhalten

 
Die Veranstaltung wendet sich an:
Führungskräfte des Finanzsektors aus den Bereichen
- Kreditmanagement/Kreditvergabe/Aktivgeschäft
- Risikomanagement/-controlling/Gesamtbanksteuerung
- Prozessmanagement
- Portfoliomanagement
- Firmenkundengeschäft
- Spezialfinanzierung
- Strategische Unternehmensentwicklung/-planung
- Finanzen
Servicingunternehmen, spezialisierte Anwälte und Wirtschaftsprüfer, Distressed-Debts-Investoren
Vertreter von Aufsichtsinstitutionen und Branchenverbänden Wissenschaftler und Masterstudierende mit Schwerpunkt Finanzstabilität und Bankmanagement


Aktuelle Fachliteratur:
Marcel Köchling / Christoph Schalast (Hg.)
Grundlagen des NPL-Geschäftes
3., überarbeitete Auflage 2021
Ca. 400 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-152-0

Das Buch erscheint 2021 und kann bereits vorbestellt werden.

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Vorbestellung klicken Sie bitte hier.


Simon G. Grieser / Manfred Heemann (Hg.)
Europäisches Bankaufsichtsrecht
(Frankfurter Reihe zur Bankenaufsicht, Bd. 4)
2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020
1.064 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 168,00 EUR
ISBN 978-3-95647-168-1

Das Buch erscheint im April 2020 und kann bereits vorbestellt werden.

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Vorbestellung klicken Sie bitte hier.




Hiermit melde ich mich zur Konferenz "NPL FORUM 2020" am
25. November 2020 an:

(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)

Aktuelle Hinweise:
Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden am Tagungsort voraussichtlich weniger Plätze verfügbar sein als sonst. Die verfügbare Platzanzahl ist abhängig von den am Konferenztag geltenden Regelungen für das Land Hessen. Wir behalten uns daher vor, Teilnehmerplätze in einem weiteren Tagungssaal vorzusehen, in den das Redeprogramm live übertragen wird.
   
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung

Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Abweichende Rechnungsadresse/
Bestellnummer
(Optionales Feld)


Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)


Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
(Optionales Feld)

 

Präsenzteilnahme:

Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 25. November 2020 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management


zum Teilnehmerpreis von 695,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


zum vergünstigten Preis von 395,- EUR (statt 695,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- als Vertreter eines Kreditinstitutes
oder
- als Vertreter eines BKS-Mitgliedsunternehmens

Präsenzteilnahme, ersatzweise Onlineteilnahme:

Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 25. November 2020 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management

Ersatzweise, falls kein Platz mehr verfügbar ist: Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 25. November 2020 über einen Internetzugang


zum Teilnehmerpreis von 695,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


zum vergünstigten Preis von 395,- EUR (statt 695,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- als Vertreter eines Kreditinstitutes
oder
- als Vertreter eines BKS-Mitgliedsunternehmens

Onlineteilnahme:

Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 25. November 2020 über einen Internetzugang


zum Teilnehmerpreis von 695,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


zum vergünstigten Preis von 395,- EUR (statt 695,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- als Vertreter eines Kreditinstitutes
oder
- als Vertreter eines BKS-Mitgliedsunternehmens
 
Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und bei kostenpflichtiger Teilnahme eine Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Bei Anmeldung zur Präsenzteilnahme beinhaltet der Preis die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie die Konferenzunterlagen. Bei Anmeldung zur Online-Teilnahme beinhaltet der Preis den Zugangslink und ein Passwort für den Online-Event und die Konferenzunterlagen. Nach der Anmeldung ist ein Wechsel zwischen Präsenzteilnahme und Onlineteilnahme nur nach Abstimmung mit dem Veranstalter möglich. Bis zum 30. Oktober 2020 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass während des Konferenztages Foto- und Filmaufnahmen der Sprecher und des Publikums gemacht werden, die als Rückblick zur stattgefundenen Veranstaltung sowie im Rahmen von Hinweisen auf künftige Veranstaltungen von uns auf unserer Website und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und die "Datenschutzerklärung" sowie den "Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen" gelesen und akzeptiert.

 



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>


Empfehlung zur Übernachtung – Zimmerkontingent für Teilnehmer
Für unsere Konferenzteilnehmer haben wir bei unserem Hotel-Partner Fleming´s jeweils in zwei verschiedenen Häusern ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Konditionen reserviert.
Unter Angabe des Stichwortes "NPL FORUM" kann die Zimmerbuchung vom Teilnehmer direkt bei dem Hotel vorgenommen werden, welches er bevorzugt, und Zimmer verfügbar hat.


Bitte halten Sie bei der Buchung unbedingt Ihre Kreditkarten-Daten bereit, diese benötigt das Hotel, um Ihre Buchung verbindlich platzieren und garantieren zu können. Für die Bezahlung der Übernachtung bietet das Hotel auch weitere Zahlungsarten an, jedoch ist die Kreditkarte Voraussetzung für die Platzierung der Zimmerbuchung.


Fleming´s Selection Hotel Frankfurt-City
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 140,00 EUR.

Kontakt:
Fleming´s Selection Hotel
Frankfurt-City
Am Eschenheimer Tor 2 /
Bleichstraße 64-66
60318 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
Reservation.fra.city@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 


Fleming´s Hotel Frankfurt Main-Riverside
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 109,00 EUR.

Kontakt:
Fleming´s Hotel
Frankfurt Main-Riverside
Lange Straße 5-9
60311 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
Reservation.fra.riverside@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 

Bitte halten Sie für die Zimmerreservierung Ihre Kreditkarte bereit. Das Stichwort für das vergünstigte Zimmerkontingent in beiden Hotels lautet: "NPL FORUM"




Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main
Ihr Weg zu uns

Ihr Kontakt zu uns:
Organisation:
Frau Jana Psenicka, Telefon 069/154008-687, info@frankfurt-school-verlag.de
Programm und Kooperationen:
Ulrich Martin, Telefon 069/154008-646, martin@frankfurt-school-verlag.de