Eine Initiative der Frankfurt School of Finance & Management

Der neue Community-Event am 4. Juli 2024




DABEI SEIN
IN FRANKFURT
Direkt zur
Anmeldung



  Fokusseite


Aussteller


Veranstaltungsticket Deutsche Bahn


Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren


 
 
Die Frankfurt School of Finance & Management als eine der führenden Business Schools Europas setzt sich dafür ein, Frauen in Beruf und Führung zu stärken.

Neues Herzstück dieser Initiative ist das branchenübergreifende WO:MEN BUSINESS FORUM 2024. Der wegweisende Community-Event versteht sich als Innovations- und Trendsetter und will Veränderungen anstoßen.

Die aktuelle Situation: Laut Statistischem Bundesamt war in 2021 nur knapp jede dritte Führungskraft (29,2 %) in Deutschland weiblich. Ungleiche Bezahlung und Arbeitsbedingungen zu Ungunsten von Frauen sind vielfach noch Alltag.

Unser Anliegen: Diversität, Inklusion und Gleichberechtigung in der Wirtschaft fördern. Insbesondere Frauen im Berufsleben und auf dem Weg in Führungspositionen stärken. Ansätze zur Ausgestaltung einer frauen- und familienfreundlichen Arbeitswelt entwickeln und die individuelle Verantwortung für den eigenen Weg stärken.

Als offene Plattform bringt das WO:MEN BUSINESS FORUM 2024 engagierte Menschen zusammen, um gemeinsam neue Ansätze zu diskutieren, Chancen und Potenziale aufzuzeigen und deren Umsetzung zu diskutieren. Im Mittelpunkt stehen Gespräche mit hochkarätigen Persönlichkeiten und der intensive Austausch in verschiedenen Netzwerkformaten.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und freuen uns auf inspirierende Gespräche und Diskussionen mit Ihnen.

Konferenzzeit Beginn: 13.00 Uhr, Ende: 20.30 Uhr


   
 
  Meryem Tas
Director
Frankfurt School Verlag
 
     




   

  SCHIRMHERRIN LISA PAUS:

     
  "Wer übernimmt Führungspositionen? Wer hat Zugang zu Kapital? Das sind Fragen der Gerechtigkeit. Und wenn wir bei unseren Antworten Wirtschafts- und Gleichstellungspolitik konsequent zusammendenken – dann profitieren nicht nur Frauen, sondern auch die Unternehmen. Unternehmen mit gemischten Führungsteams haben eine über 60 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, überdurchschnittlich profitabel zu sein. Gleichstellung zahlt sich aus! Seit den Führungspositionen-Gesetzen von 2015 und 2021 machen wir Fortschritte. Bei den Unternehmen, für die die gesetzliche Quote im Aufsichtsrat gilt, stieg der Frauenanteil seit 2015 um mehr als zehn Prozentpunkte auf fast 36 Prozent. Bei den Unternehmen, die nicht unter die Quote fallen, sind es magere 24 Prozent. Verbindliche Vorgaben wirken – überall dort, wo es sie gibt. Mit unserem Monitoring (https://www.bmfsfj.de/frauen-in-fuehrungspositionen) erzeugen wir Transparenz, aus dem öffentlicher Druck erwachsen kann. Wir befördern den Kulturwandel! Unser Ziel ist eine frauen- und familienfreundliche Arbeitswelt. Welche Wege schlagen wir dorthin ein? Darüber will ich mit Ihnen beim WO:MEN Business Forum 2024 diskutieren."
  © Foto: Laurence Chaperon






Das Programm des
"WO:MEN BUSINESS FORUM 2024"
können Sie hier als PDF herunterladen:
Download PDF

 
 

   Bereits zugesagt haben uns:



  Schirmherrin:
Lisa Paus,
Bundesministerin, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
    Colette Rückert-Hennen,
Mitglied des Vorstands, Chief Human Resources Officer, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  Fatma Dirkes,
Vice President,
Frankfurt School of
Finance & Management and President European Banking & Financial Services Training Association
    Claudia Hillenherms,
Mitglied des Vorstands, NRW.BANK
  Prof. Dr. Veronika Kneip,
Professor at Frankfurt University of Applied Sciences
    Prof. Dr. Michael Grote,
Professor of Finance, Frankfurt School of Finance & Management


In den letzten Jahren hatten wir auf unseren Konferenzen
u. a. folgende Sprecherinnen zu Gast:
  Dr. Virginia Bastian
Global Head of Talent & Development, Deutsche Bank AG
    Elain Becraft
SVP, Head of Global People and Culture, Siemens Healthineers AG
  Dr. Jutta A. Dönges
Finanzvorständin, Uniper SE
    Karin Dohm
Aufsichtsrätin, Ceconomy, Deutsche Euroshop & Chief Financial Officer, Hornbach Baumarkt AG
  Saori Dubourg
Mitglied des Vorstands bis 2023, BASF SE
    Dr. Elke Frank
Vorsitzende Besetzungs-
u. Vergütungsausschuss,
Scout 24 SE, Ehem. Per-
sonalvorständin u. Mitglied des Vorstandes (u. a. IT), Software AG
 

Evelyne Freitag
Multiaufsichtsrätin u. bis 2022 Mitglied der Geschäftsführung & CFO, DACH Sanofi

    Nicole Gerhardt
Chief Human Resources Officer, Mitglied des Vorstands, Telefónica Deutschland Holding AG
  Ana-Cristina Grohnert
Vorstandsvorsitzende Charta der Vielfalt e. V. u. bis 2019 Arbeitsdirektorin u. Personalvorstand, Allianz
    Christiane Hölz
Geschäftsführerin, DSW Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz
  Sabine Kohleisen
Human Relations & Labour Director, Member of the Board of Management, Mercedes-Benz Group AG
    Julia Merkel
Vorstand Personal und Konzerndienstleistungen, R+V Versicherung AG
  Dr. Bettina Orlopp
Deputy Chairwoman of the Board of Managing Directors, CFO, Commerzbank AG
    Dr. Ariane Reinhart
Vorständin Personal & Nachhaltigkeit, Arbeitsdirektorin Continental
  Dr. Friederike Rotsch
Aufsichtsrätin SAP SE, Group General Counsel, Merck KGaA
    Colette Rückert-Hennen
Mitglied des Vorstands/ Chief Human Resources Officer, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  Hauke Stars
Mitglied des Vorstands, Volkswagen AG
    Angela Titzrath
Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG und Aufsichtsrat, Lufthansa, Evonik und Talanx
  Daniela Weber-Rey
Aufsichtsrätin, u. a. HSBC Germany und Groupe Fnac Darty SA
    Ute Wolf
Finanzvorständin bis 2023, Evonik Industries AG & Aufsichtsrätin, u. a. Infineon Technologies AG



Das Programm des "WO:MEN BUSINESS FORUM 2024" können Sie hier
demnächst als PDF herunterladen.


Die Konferenz richtet sich an:
Das WO:MEN BUSINESS FORUM 2024 richtet sich an Personen jeden Geschlechts, Unternehmen sowie Organisationen aus Politik und Gesellschaft – somit an alle Stakeholder, die eine repräsentative Beteiligung von Frauen in Beruf und Führung als große Chance sehen und mehr Vielfalt unterstützen und mitgestalten wollen.

     
Mit interaktiven Programmelementen

   

One-to-One-Gespräche
Diskussionsrunden
Roundtables
auf der Bühne oder in kleinen,
vertraulichen Gruppen
 

Hackathon Ideenwerkstatt
Erarbeiten von konkreten Ideen und Handlungsempfehlungen
 
   

Breakout Sessions:
Workshops
Deep Dive
Masterclasses
zu Branchen, Berufsbildern,
Trends oder Technologien
 

Coachings

Führungstechniken, Executive Presence, Resilienztraining
 
   

Kreativlounge
Icebreaker zum Kennenlernen, Selfiewall, Ideenwand
 

Cocktail Dinner

Chill, Chat und Connect Party auf dem Campus
 





 INHALTLICHE MITWIRKUNG UND
 KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN


   
     
   
      Möchten Sie am Programm oder
  als Aussteller mitwirken?

  Bitte richten Sie Ihre Anfragen an
  die Konferenzleiterin
  Meryem Tas: tas@fs-verlag.de


     
Hiermit melde ich mich zum "WO:MEN BUSINESS FORUM 2024" am
4. Juli 2024 von 13.00-20.30 Uhr an:
(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)
   
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung
(Optionales Feld)
Titel
(Optionales Feld)
Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Abweichende Rechnungsadresse/
Bestellnummer
(Optionales Feld)


Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)


Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
(Optionales Feld)

 


Anmeldung zur Event-Teilnahme am 4. Juli 2024 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management


zum Frühbucherpreis von 145,- EUR (statt 245,- EUR regulär) zzgl. gesetzl. MwSt.
- bei Eingang Ihrer Anmeldung bei uns bis zum 26. Mai 2024.


zum Teilnehmerpreis von 245,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


zum Vorzugspreis bei Eingabe eines Codes zzgl. gesetzl. MwSt.
  Code:



Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung in digitaler Form. Bitte beachten Sie, dass die Rechnung von uns nur per E-Mail im PDF-Dateiformat oder auf Wunsch auf dem Postweg zugesandt werden kann. Ein Upload in interne Rechnungssysteme durch uns ist nicht möglich. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung per Überweisung auf das dort angegebene Bankkonto. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie die Konferenzunterlagen. Bis zum 20. Juni 2024 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass während des Konferenztages Foto- und Filmaufnahmen der Sprecher und des Publikums gemacht werden, die als Rückblick zur stattgefundenen Veranstaltung sowie im Rahmen von Hinweisen auf künftige Veranstaltungen von uns auf unserer Website und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und die "Datenschutzerklärung" sowie den "Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen" gelesen und akzeptiert.

 



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>


Empfehlung zur Übernachtung – Zimmerkontingent für Konferenzgäste
Für unsere Konferenzteilnehmenden haben wir bei unserem Hotel-Partner Flemings ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Konditionen reserviert.

Nähere Informationen übersenden wir Ihnen nach Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit Ihrer Anmeldebestätigung.




 

 


 
Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34, 60322 Frankfurt am Main
Ihr Weg zu uns

Programmkonzeption und Konferenzleitung:
Frau Meryem Tas, Director,
tas@frankfurt-school-verlag.de
  Organisation:
Frau Jana Psenicka, Senior Projektmanagerin Eventorganisation, psenicka@frankfurt-school-verlag.de

Adressänderungen und Entnahme aus dem Infoverteiler bitte an:
fachkonferenzen@fs-verlag.de