Corona-Schutz für Konferenzbesucher an der Frankfurt School

Wir freuen uns darauf, Sie ab Juni 2021 wieder persönlich auf dem Campus der Frankfurt School of
Finance & Management begrüßen zu können.

Folgende Sicherheitsmaßnahmen gelten für Konferenzbesucher, Referenten und Mitarbeiter auf unserem Campus:

Antigen-Selbsttests
Für den Einlass zu den Tagungsräumen ist ein Nachweis über einen negativen Corona-Test notwendig, der nicht älter als 24 Stunden ist. Alternativ dazu ist auch ein Negativ-Nachweis mit einem Speichel-Antigen-Test möglich, den wir Ihnen beim Eintreffen am Tagungsort kostenfrei anbieten und den Sie schnell und kontaktlos selbst durchführen können.

Genesene und vollständig geimpfte Gäste
Für vollständig geimpfte und genesene Gäste ist kein negativer Testnachweis erforderlich. Für den Einlass dient als Nachweis die Vorlage des Impfausweises oder einer Impfbescheinigung über eine 14 Tage zurückliegende vollständige Impfung. Genesene benötigen als Nachweis einen Bescheid über einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage zurückliegt, aber nicht älter als 6 Monate ist. Wie für alle Gäste gelten für Geimpfte und Genesene die gleichen Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

Abgegrenzter Bereich für Konferenzgäste
Veranstaltung, Pausen und Catering finden grundsätzlich in einem eigenen Konferenzbereich statt, der vom sonstigen Campusbetrieb abgegrenzt ist.

Persönliche Sitzplätze
Konferenzteilnehmer wählen sich persönliche Sitzplätze mit Namensschild, die ihnen zuzuordnen sind. Diese Vorsichtsmaßnahme dient der Hygiene sowie der Ermöglichung einer Nachverfolgung von Infektionen.

Teilnehmerbegrenzung und Mindestabstände
Die Zahl der Konferenzteilnehmer wird aus Sicherheitsgründen von uns beschränkt. Alle Gäste erhalten damit die Möglichkeit, im Konferenzsaal wie auch in den Pausen die notwendigen Sicherheitsabstände zu wahren.

Modernes Lüftungssystem
Das Lüftungssystem der Frankfurt School erneuert durchgehend die Luft im gesamten Gebäude, indem es verbrauchte Luft nach außen abführt und neue Luft zuführt. Dies sorgt für konstant saubere Luft.

Sicheres Networking mit Mund-Nasen-Schutz
Um den Austausch im Pausenbereich möglichst sicher zu gestalten, besteht im gesamten Campusgebäude die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung in Form von FFP-2-/KN95- oder medizinischen (OP-)Masken. Die entsprechende Maske ist selbst mitzubringen und vor dem Betreten der Frankfurt School anzulegen sowie auch im Vortragssaal während der laufenden Veranstaltung zu tragen. Während der Speiseneinnahme kann die Maske am persönlichen Sitzplatz abgesetzt werden.

Sicheres Catering
Alle Speisen und Getränke werden von unserem Catering-Personal überreicht und nur verpackt abgegeben, zum Beispiel als Lunchauswahl portioniert im verschlossenen Glas. Die Einnahme der Speisen und Getränke ist ausschließlich am persönlichen Sitzplatz vorgesehen.

Hygiene auf dem Campus
Unser Campus wird regelmäßig desinfiziert. An allen wichtigen Drehpunkten sind Desinfektionsmittelspender für Sie bereitgestellt. Im Rahmen der Durchführung des Vortragsprogramms ist für die regelmäßige Desinfektion der Präsentationstechnik gesorgt.

Fernbleiben bei Krankheitssymptomen
Für Gäste mit Symptomen von Atemwegserkrankungen und Fieber sowie für Quarantäne- und Isolierungspflichtige ist die Teilnahme nicht zulässig.


Bitte kommen Sie bis dahin bei Fragen jederzeit gerne auf uns zu: info@frankfurt-school-verlag.de