15. Jahreskonferenz  
Erfolgsfaktor Digitalisierung: Wie bleiben Banken relevante Partner?

Konferenz am 24. September 2020 in der Frankfurt School of Finance & Management


HYBRID-EVENT
Direkt zu Ihren Anmeldeoptionen





  Fokusseite


In Kooperation mit


Medienpartner


Das Buch zur Konferenz


Veranstaltungsticket Deutsche Bahn


Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren


Rückblicke


Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
27. März 2019 in
Frankfurt


Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
16. Oktober 2018 in
Hamburg


Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
11. April 2018 in
Frankfurt
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
7. November 2017 in
Hamburg
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
25. April 2017 in
Frankfurt
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
12. Oktober 2016 in
Hamburg
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
10. Mai 2016 in
Frankfurt
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
11. November 2015 in
Hamburg
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
13. Mai 2015 in
Frankfurt
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
12. November 2014 in
Hamburg
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
6. Mai 2014 in
Frankfurt
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
12. November 2013 in
Hamburg
Finanzdienstleister der
nächsten Generation am
13. März 2013 in
Frankfurt
 
 
























Das Banking durchläuft eine seiner größten Veränderungen und die Digitalisierung spielt dabei eine maßgebliche Rolle. Durch disruptive Technologien sind die Möglichkeiten als neuer Teilnehmer im Finanzsektor mitzuwirken so gut wie noch nie. Daher werden auch laufend neue Banken gegründet sowie Banklizenzen beantragt und vergeben. Mit dem Ansatz der jungen Banken wird ein ganz anderes Level an Kundenerlebnis, Automatisierung und Kostenstruktur erreicht. Zudem bieten die Tech-Giganten immer mehr Banking-Services an.

Somit verändert die Digitalisierung nicht nur die Anforderungen an das Kernbankensystem, sondern erfordert auch innerhalb der Bank eine tiefgreifende Veränderung der Organisation, die alle Beteiligten mittragen müssen.
Es ist essentiell, dass die Bank von Morgen ein smartes Kernsystem hat und dass dieses auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. Der Kunde handelt nicht mehr bankenspezifisch, sondern bedürfnisorientiert. Daher müssen Geschäftsprozesse ganzheitlich und branchenübergreifend abgebildet werden.

Im Mittelpunkt unserer Konferenz "Finanzdienstleister der nächsten Generation" stehen daher folgende Fragen:
  • Wie können Finanzinstitute relevant bleiben?
  • Digitalisierung erfordert ein neues Denken in der Finanzbranche
  • Tech-Giganten und FinTechs erhöhen den Druck auf Banken
  • Umsetzung und Einsatz von Plattformökonomie – was bedeutet das für Unternehmen und Kunden?
  • Anpassung der Organisationsstruktur
  • Spielt Blockchain eine Rolle und wenn ja, welche?
  • KI ist längst Bestandteil unserer Arbeitswelt – wie gehen wir damit um?
Führende Experten aus innovativen (Online-) Dienstleistungsunternehmen, Banken, Beratungsgesellschaften und der Wissenschaft diskutieren im Rahmen dieser Konferenz über neue Geschäftsmodelle und über Anpassungsprozesse, die im Rahmen der Digitalisierung entstehen.

Neben Fach- und Führungskräften aus dem Finanzsektor richtet sich die Konferenz an (institutionelle) Investoren, die sich über Entwicklungen der Finanzdienstleistungsmärkte, über innovative Geschäftsmodelle und neue Anbieter informieren.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und freuen uns auf einen spannenden Meinungs- und Erfahrungsaustausch.


 
Armgard Dahmen
Projektleiterin Konferenzen
Frankfurt School Verlag
 




Das Programm der Konferenz
"Finanzdienstleister der nächsten
Generation" können Sie hier
als PDF herunterladen:

Download PDF

  
Als Sprecher der Konferenz wirken u. a. mit:
  Gesamtmoderation:
Prof. Dr. Daniel Beimborn,

Professor für Wirtschaftsinformatik, Universität Bamberg
  Keynote:
Eric van der Deijl,
COO, ABN AMRO Deutschland
    Keynote:
Stefan Ermisch,
CEO, Hamburg
Commercial Bank
  Keynote:
Marcus Fienhold,
CDO, Interhyp AG
    Keynote:
Dr. Markus Pertlwieser,
CDO Private Bank, DB Privat- und Firmen-
kundenbank AG
  Dr. Timo Patrick Bernau,
Partner, GSK Stockmann
    Stefan Bisterfeld,
Geschäftsführer, COMECO GmbH & Co. KG
  Christian Crain,
Geschäftsführer, PriceHubble Deutschland
    Thomas Donath,
Managing Partner, NORDLIGHT research GmbH
  Jasmin Fußangel,
Business Managerin im Bereich Kapitalmärkte, NRW.Bank
    Dr. Gerald Gaßner,
Vorstandsvorsitzender/
Chief Executive Officer, knowis AG
  Thomas Hartmann,
Expert Consultant Blockchain in Banking&Financial Markets DACH, IBM Deutschland GmbH
    Christian Hoppe,
Managing Director, Silicon Valley Bank
  Alexandre Janicki,
Senior Enterprise Sales Manager, ABBYY Europe GmbH
    Elke Kunde,
Solution Architekt, Blockchain Technical Focalpoint, IBM Deutschland GmbH
  Sebastian Marx,
Senior Manager Financial Services, Retresco GmbH
    Christoph Nienhaus,
CIO, Cisco Deutschland
  Dr. Tobias Riethmüller,
Partner, GSK Stockmann
    Thomas Seidel,
AFC & Compliance, Sopra Steria
  Johannes von Selle,
Leiter Produktmanage-
ment & Dokumentation KMG, DekaBank
    Martin Stolberg,
Director Banking, Sopra Steria
   
   


Die Veranstaltung richtet sich an:
Fach- und Führungskräfte aus Kreditinstituten und Finanzdienstleistungsunternehmen, insbesondere der Bereiche:
– Unternehmensstrategie / Business Development
– Retailbanking / Vertriebssteuerung
– Marketing
– Frontoffice-IT
(Institutionelle) Investoren, Risikokapitalgeber, Seed Financiers, Business Angels
Beratungs- und Softwarehäusern
Wissenschaftler mit den Schwerpunkten Bankstrategie/Finance

 
Mit interaktiven Programmelementen

  Keynote-Vorträge und Praxisbeiträge
mit namhaften Fachleuten und "branchennahen" Verantwortlichen.
  Workshops
Teilnehmer der Workshops haben die Möglichkeit mithilfe eines Moderators über die aktuellen Themen rund um die Schwerpunkte und Zukunftsstrategien zu diskutieren.
  Innovationstrends
Innovative Unternehmen stellen ihr Geschäftsmodell, ihre Ideen und ihren Einfluss auf den Finanzsektor vor.
  Get together
nach der Konferenz mit Networking-Möglichkeit.


Fintechs im aktuellen Wirtschaftsumfeld
Ein Kommentar von Oliver Everling und Robert Lempka
Im April 2020 ist der Sammelband "Finanzdienstleister der nächsten Generation" neu erschienen – in dritter Ausgabe mit komplett neuen Fachbeiträgen zu digitaler Transformation und innovativen Dienstleistungen. Unser Buch erscheint zu einer Zeit, in der die Welt, verursacht durch die Coronavirus-Pandemie, vor großen medizinischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen steht. Dieser Großwetterlage können sich auch Anbieter digitaler Finanzdienstleistungen nicht entziehen. Allerdings gehören Videokonferenzen, Homeoffice und flexible Arbeitszeitmodelle schon lange zum Alltag von Fintechs und somit ist das durch die Politik verordnete "Social Distancing" für sie besser zu bewältigen als für traditionelle Finanzunternehmen.

Wir wagen sogar die Prognose, dass die Krise die digitale Transformation massiv beschleunigen wird, da das Virus mit großer Wahrscheinlichkeit einen Umdenkprozess in der Gesellschaft induzieren wird. Wir alle werden quasi gezwungen, noch effizienter zu arbeiten – was wiederum zu noch mehr Innovation im Fintech-Bereich führen und die traditionellen Finanzunternehmen noch stärker unter Druck setzen wird.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass der allgemeine wirtschaftliche Stillstand und die sich anbahnende globale Rezession die Umsätze und die Liquidität der meisten Fintechs negativ beinflussen werden. Die Krise wird vermutlich die Fintechs am stärksten treffen, die noch kein nachhaltiges Geschäftsmodell haben und auf Anschlussfinanzierungen angewiesen sind. Da Investoren sich in Krisenzeiten gewöhnlich zurückhalten und eher abwarten, wird es bei zahlreichen Fintechs zu Liquiditätsengpässen und Geschäftsaufgaben kommen. Die starken Fintechs werden vermutlich noch stärker und die schwachen werden vermutlich aussortiert – ein natürlicher Prozess, der durch die Krise beschleunigt wird.

Die Politik hat glücklicherweise den Ernst der Lage schnell begriffen und stemmt sich mit stattlichen finanziellen Hilfsmaßnahmen gegen die verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise. Der Bundesfinanzminister hat jüngst auch eine spezielle Unterstützung für Startups initiiert – ein Silberstreif am Horizont. Auch in Nordrhein-Westfalen (NRW) wird bereits gezielt geholfen: Professor Andreas Pinkwart, Staatsminister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, hat im Geleitwort zu unserem Buch sein Bekenntnis zur Digitalisierung zum Ausdruck gebracht.

Die gute Prognose zum Schluss: die meisten Fintechs werden gestärkt aus der Krise hervorgehen und bis dahin heißt die Devise: gesund bleiben, optimieren und durchhalten!


Bücher zum Thema:
Oliver Everling / Robert Lempka (Hg.)
Finanzdienstleister der nächsten Generation
Digitale Transformation und neue Dienstleistungen
1. Aufl. 2020
480 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-176-6

Auch als E-Book erhältlich.

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung klicken Sie bitte hier


 
Teodoro D. Cocca / Armin Lauer / Wolfgang J. Reittinger (Hg.)
Digitalisierung im Private Banking
1. Auflage 2019
392 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-114-8

Auch als E-Book erhältlich.

Zum Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung klicken Sie bitte hier
 

   
Impressionen zur Konferenz Finanzdienstleister der nächsten Generation
Slideshow anhalten


Hiermit melde ich mich zur Konferenz "Finanzdienstleister der nächsten Generation" am 24. September 2020 in der Frankfurt School of
Finance & Management an:

(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)

Aktuelle Hinweise:
  • Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden am Tagungsort voraussichtlich weniger Plätze verfügbar sein als sonst. Die verfügbare Platzanzahl ist abhängig von den am Konferenztag geltenden Regelungen für das Land Hessen. Die Platzvormerkung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Eine verbindliche Rückmeldung zur Platzbuchung erfolgt bis 1. September.
  • Wir behalten uns vor, Plätze in einem weiteren Tagungssaal vorzusehen, in den das Redeprogramm live übertragen wird.
  • Online wird die Konferenz voraussichtlich als Zoom-Webinar veranstaltet.
   
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung

Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)


Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
(Optionales Feld)

 


Präsenzteilnahme:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 24. September 2020 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zum Teilnehmerpreis von 495,– EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Präsenzteilnahme, ersatzweise Onlineteilnahme:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 24. September 2020 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zum Teilnehmerpreis von 495,– EUR zzgl. gestzl. MwSt. Ersatzweise, falls kein Platz mehr verfügbar ist: Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 24. September 2020 über einen Internetzugang zum Teilnehmerpreis von 495,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Onlineteilnahme:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 24. September 2020 über einen Internetzugang zum Teilnehmerpreis von 495,– EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Parallele Workshops I bis III

Bitte für ein erfolgreiches Absenden des Formulars bei allen parallel stattfindenden Workshops ebenfalls eine Auswahl treffen!
(Die Auswahl ist unverbindlich.)

 
Workshop I:

Workshop II:

Blockchain-Workshop:

14.15–15.15 Uhr

Die Bank: Plattform,
Ökosystem oder
Inkubator? Was Kunden
wollen, Technik kann,
Regulatorik erlaubt und
Mitarbeiter akzeptieren



Humanity meets
Technology – Welche
Rolle werden wir in
einer Welt voller
künstlicher
Intelligenzen spielen?



Mehrwerte durch
Blockchain für das
Banken-Ökosystem







Parallele Vorträge Innovationstrends I bis III

Bitte für ein erfolgreiches Absenden des Formulars bei allen parallel stattfindenden Workshops ebenfalls eine Auswahl treffen!
(Die Auswahl ist unverbindlich.)

Innovationstrends I:

Innovationstrends II:

Innovationstrends III:

15.30–16.00 Uhr

Ecosystem Home mit
Hilfe innovativer &
digitaler Produkt-
lösungen – ein
Praxisbericht



Die DNA von Next
Generation Banking
Solutions





Strukturierung von
Security Token
Emissionen




16.05–16.35 Uhr

Verdachtsmeldungen
auf Knopfdruck?






Gen Z & Smart Speaker:
Impact auf die digitale
und persönliche
Kunden-Interaktion




Finledger | Die
Abwicklung des
Schuldscheins auf
Blockchain





Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und bei kostenpflichtiger Teilnahme eine Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnahmegebühr versteht sich zzgl. 19 % MwSt. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen und Kaffeepausen sowie den Download der Konferenzunterlagen. Bis zum 10. September 2020 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass während des Konferenztages Foto- und Filmaufnahmen der Sprecher und des Publikums gemacht werden, die als Rückblick zur stattgefundenen Veranstaltung sowie im Rahmen von Hinweisen auf künftige Veranstaltungen von uns auf unserer Website und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und die "Datenschutzerklärung" sowie den "Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen" gelesen und akzeptiert.

 



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>


Empfehlung zur Übernachtung – Zimmerkontingent für Teilnehmer
Für unsere Konferenzteilnehmer haben wir bei unserem Hotel-Partner Fleming´s jeweils in zwei verschiedenen Häusern ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Konditionen reserviert.
Unter Angabe des Stichwortes "Finanzdienstleister-Konferenz" kann die Zimmerbuchung vom Teilnehmer direkt bei dem Hotel vorgenommen werden, welches er bevorzugt, und Zimmer verfügbar hat.


Bitte halten Sie bei der Buchung unbedingt Ihre Kreditkarten-Daten bereit, diese benötigt das Hotel, um Ihre Buchung verbindlich platzieren und garantieren zu können. Für die Bezahlung der Übernachtung bietet das Hotel auch weitere Zahlungsarten an, jedoch ist die Kreditkarte Voraussetzung für die Platzierung der Zimmerbuchung.


Fleming´s Selection Hotel Frankfurt-City
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 140,00 EUR.

Kontakt:
Fleming´s Selection Hotel
Frankfurt-City
Am Eschenheimer Tor 2 /
Bleichstraße 64-66
60318 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
Reservation.fra.city@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 


Fleming´s Hotel Frankfurt Main-Riverside
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 109,00 EUR.

Kontakt:
Fleming´s Hotel
Frankfurt Main-Riverside
Lange Straße 5-9
60311 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
Reservation.fra.riverside@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 

Bitte halten Sie für die Zimmerreservierung Ihre Kreditkarte bereit. Das Stichwort für das vergünstigte Zimmerkontingent in beiden Hotels lautet: "Finanzdienstleister-Konferenz"




Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main
Ihr Weg zu uns

Ihr Kontakt zu uns:
Programm und Kooperationen:
Frau Armgard Dahmen, dahmen@frankfurt-school-verlag.de