Plattformorientierung in der Finanzbranche – Konsequenzen für das Prozessmanagement

15. Jahreskonferenz am 7. Juli 2021 an der Frankfurt School of Finance & Management + online per Live-Stream


HYBRID-EVENT
Direkt zu Ihren Anmeldeoptionen


Im Teilnehmerpreis enthalten: das neue Buch "Digitale Ökosysteme"


Unsere
Kooperationspartner


Unsere
Medienpartner


Buchsponsor





Unsere passenden Weiterbildungen


Certified Blockchain Expert

Nähere Informationen

Certified Payment Professional

Nähere Informationen


Veranstaltungsticket Deutsche Bahn


Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren


Rückblicke


Rückblick auf die Konferenz 2020


Rückblick auf die Konferenz 2019


Rückblick auf die Konferenz 2018
Rückblick auf die Konferenz 2017
Rückblick auf die Konferenz 2016
Rückblick auf die Konferenz 2015
Rückblick auf die Konferenz 2014
Rückblick auf die Konferenz 2013
Rückblick auf die Konferenz 2012
Rückblick auf die Konferenz 2011
Rückblick auf die Konferenz 2010
Rückblick auf die Konferenz 2009
Rückblick auf die Konferenz 2008
Rückblick auf die Konferenz 2007












 
Die ProcessLab-Konferenz feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum! Sie wird in diesem Jahr zum 15. Mal stattfinden.

Die Vernetzung von Unternehmen untereinander und mit ihren Kunden schreitet unaufhaltsam voran. Wertschöpfungsketten werden neu zusammengesetzt, die Arbeitsteilung wird neu gestaltet und digitale Ökosysteme entstehen. Daraus resultieren enorme Potenziale für die Unternehmen. Daher haben wir als diesjähriges Thema "Plattformorientierung in der Finanzbranche – Konsequenzen für das Prozessmanagement" gewählt.

Gleichzeitig entstehen aber auch vielfältige Herausforderungen. Insbesondere sind die Geschäftsprozesse – das Herzstück von Unternehmen – an die Erfordernisse digitaler Plattformen anzupassen und in vielen Fällen neu zu gestalten. So führen neue Formen der Arbeitsteilung zwischen Unternehmen bzw. zwischen verschiedenen Branchen zu einem Revival des Sourcing. Ein weiterer Treiber bei der Entstehung digitaler Ökosysteme sind die schnellen technologischen Entwicklungen (u. a. KI, Cloud, Blockchain). Aber auch die Kultur des Unternehmens spielt eine wichtige Rolle. So geht es in vielen Fällen um die Virtualisierung – als Folge der Digitalisierung – der Arbeit. Und es ändern sich natürlich die Geschäftsmodelle der Banken, Versicherer, Fintechs etc. Die Hinwendung zur Plattformwirtschaft erfordert, dass die Geschäftsmodelle angepasst oder sogar vollständig neu definiert werden müssen.

Die kommende ProcessLab-Konferenz wird Anregungen, Konzepte und konkrete Beispiele liefern, wie die Transformation von Finanzdienstleistern in Richtung von Plattformen und Plattformökonomie gelingen kann. Es sollen Antworten gegeben werden auf Fragen wie:
  • Welche Formen von Plattformen sind für Finanzdienstleister relevant?
  • Wie gelingt die Integration in die Kundenprozesse in einer Plattformökonomie?
  • Welche Bedeutung hat das Sourcing im Rahmen neuer Wertschöpfungsketten?
  • Was muss getan werden, damit alle Entscheidungsträger und die Mitarbeiter den Umbau zu Plattformunternehmen mittragen?
  • Welche Rolle spielen Banken, Versicherer usw. bei der Kooperation mit großen Tech-Konzernen?
  • Wie sehen End-to-End-Prozesse unter dem Paradigma der Plattformökonomie aus?
Wir möchten Finanzdienstleistern mit dieser Konferenz konkrete Ideen liefern, wie sie ihre Prozesse – unter Nutzung vorhandener und neuer Technologien – kundenzentriert und gleichzeitig so entwickeln können, dass sich die Unternehmen erfolgreich in Plattformen integrieren oder selbst Plattformen errichten können. Neben Keynotes und Fachvorträgen wird es die Möglichkeit geben, sich in Inspirationsworkshops über spezifische Ansätze im kleineren Kreis zu informieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen spannenden Erfahrungsaustausch.

 
Prof. Dr. Jürgen Moormann
Professor für Bank- und
Prozessmanagement
und Co-Head des ProcessLab
Frankfurt School of
Finance & Management

Prof. Dr. Daniel Beimborn
Professor für Wirtschaftsinformatik
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
und Co-Head des ProcessLab
Frankfurt School of
Finance & Management

Meryem Tas
Head of New Business
Frankfurt School Verlag





Das Programm der 15. ProcessLab-Konferenz können Sie hier als PDF herunterladen:
Download PDF


An der Konferenz 2021 wirken u. a. mit:
  Keynote:
Ilse Henne,
Mitglied des Vorstands CTO, thyssenkrupp Materials Services GmbH
    Keynote:
Stefan Münter,
Vorstand / Co-CEO Europace AG
  Chris Bartz,
CEO & Co-Founder, Elinvar GmbH, und Vorsitzender des FinTechRats beim Bundesministerium der Finanzen
    Jürgen von der Lehr,
Head of Strategy and Business Development ING-DiBa AG
  Moderation:
Prof. Dr. Jürgen Moormann,
Professor für Bank- und Prozessmanagement und Co-Head des ProcessLab, Frankfurt School of Finance & Management
    Moderation:
Prof. Dr. Daniel Beimborn,
Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Bamberg und Co-Head des ProcessLab, Frankfurt School of Finance & Management
 
Florian Brokamp, Co-Founder & CEO, Thinksurance GmbH
Dominik Dürschlag, Mitglied des Vorstands, Aareal Estate AG
Julius Kretz, Bereichsleiter Marketing – Systeme & Plattformen, Alte Leipziger Lebensversicherung a.G.
Catharina Münch, Leiterin Unternehmenskommunikation, mexxon GmbH
Guido Perscheid, ProcessLab, Frankfurt School of Finance & Management
Florian Schneider, Analytic Consultant, mexxon GmbH
Dr. Gregor Wiest, Head of Innovation & Digital Transformation, ERGO Group AG
   


Die Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte und Mitarbeiter aus Banken und Sparkassen, Versicherungsunternehmen und anderen Unternehmen der Finanzbranche
Mitarbeiter aus Stab, Organisation, Prozessmanagement und Qualitätsmanagement
Mitarbeiter, die sich mit Operational Excellence oder anderen Programmen zur Steigerung der organisatorischen Leistungsfähigkeit befassen
Mitarbeiter, die sich mit Innovationen und Digitalisierung von Prozessen beschäftigen
Assistenten der Geschäftsleitung
Führungskräfte und Mitarbeiter aus Beratungs- und Softwarehäusern



Mit interaktiven Programmelementen
  Keynotes & Fachvorträge
 

Inspirationsplattform
Impulsvorträge von innovativen Unternehmen mit der Möglichkeit, neue Entwicklungen und Ansätze kennenzulernen.

  Get-together
Lassen Sie das Programm der Konferenz noch einmal in einem freundlichen Rahmen Revue passieren und tauschen Sie sich mit Ihren Kollegen aus.

       


Das ProcessLab ist ein Forschungscenter der Frankfurt School of
Finance & Management. In dem Center werden auf Basis wissenschaftlicher Methoden praxisrelevante Fragestellungen des Prozessmanagements in der Finanzbranche untersucht und Lösungsvorschläge erarbeitet. Die Arbeit am ProcessLab erfolgt in enger Kooperation mit Unternehmen der Branche. Weitere Informationen zum ProcessLab finden Sie in unserer ProcessLab-Broschüre und unter www.processlab.info.



Das Buch zur Konferenz:
Digitalen Ökosystemen und Plattformstrukturen wird eine große Zukunft vorausgesagt. Insbesondere ihre offene Architektur und ihre direkten Schnittstellen zum Kunden haben das Potenzial, Unternehmen strukturell und prozessual grundlegend zu verändern sowie neue Geschäftsmodelle zu etablieren. Dieses Buch analysiert diese neuen Rahmenbedingungen insbesondere für die Finanzbranche. Ausgehend von strategischen Überlegungen zu digitalen Ökosystemen werden unterschiedliche Business Cases und die Rolle von Plattformen, Technologien, Big Data und Künstlicher Intelligenz erläutert.

D. Knörrer / M.W. Mosen / J. Moormann / D. Schmidt (Hg.)
Digitale Ökosysteme
Strategien, KI, Plattformen
1. Aufl. 2021
506 Seiten, Hardcover, ca. 79,90 EUR
ISBN 978-3-95647-192-6
www.fs-verlag.de/doeb

 
Dieses Buch erscheint zum 15-jährigen Jubiläum der ProcessLab-Konferenz. Als Präsenz- oder Onlineteilnehmer ist das Buch in Ihrem Konferenzbeitrag enthalten.



Impressionen zur ProcessLab-Konferenz 2020
Slideshow anhalten
 
                   

Hiermit melde ich mich zur 15. ProcessLab-Konferenz am 7. Juli 2021 an:
(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)

Aktuelle Hinweise für Präsenzanmelder:
Im Rahmen unserer Schutzmaßnahmen bitten wir Sie vor dem Einlass um einen Nachweis über einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Alternativ bieten wir einen kostenfreien Selbsttest an, den Sie beim Eintreffen schnell bei uns vor Ort durchführen können. Aufgrund der Corona-Bestimmungen werden am Tagungsort voraussichtlich weniger Plätze verfügbar sein als sonst. Wir behalten uns daher vor, Teilnehmerplätze in einem weiteren Tagungssaal vorzusehen, in den das Redeprogramm live übertragen wird.

Sofern die am Konferenztag geltenden Regelungen für das Land Hessen keine Präsenzveranstaltung erlauben, behalten wir uns vor, die Veranstaltung rein online durchzuführen. In diesem Fall buchen wir Sie bei erfolgter Anmeldung zur Präsenzteilnahme automatisch auf die Onlineteilnahme um und informieren Sie rechtzeitig darüber. Sollten Sie keine Umbuchung auf den Online-Event wünschen, haben Sie in diesem Fall die Möglichkeit, Ihre Teilnahme kostenfrei zu stornieren.
   
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung

Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Abweichende Rechnungsadresse/
Bestellnummer
(Optionales Feld)


Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)


Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
(Optionales Feld)

 
 
Präsenzteilnahme:


Regulärer Preis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zum Teilnehmerpreis von 495,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Frühbucherpreis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zum Frühbucherpreis von 395,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


- bei Anmeldung bis zum 14. Juni 2021


Vorzugspreis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zum Vorzugspreis von 395,– EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


- für Studenten/Dozenten und Alumni-Vereinsmitglieder der
Frankfurt School of Finance & Management
 
Onlineteilnahme:


Regulärer Preis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 über einen Internetzugang zum Teilnehmerpreis von 495,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


Frühbucherpreis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 über einen Internetzugang zum Frühbucherpreis von 395,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


- bei Anmeldung bis zum 14. Juni 2021


Vorzugspreis:
Anmeldung zur Konferenzteilnahme am 7. Juli 2021 über einen Internetzugang zum Vorzugspreis von 395,– EUR zzgl. gesetzl. MwSt.


- für Studenten/Dozenten und Alumni-Vereinsmitglieder der
Frankfurt School of Finance & Management


Inspirationsplattform

Bitte für ein erfolgreiches Absenden des Formulars ebenfalls eine Auswahl bei den parallel stattfindenden Stages treffen!
(Die Auswahl ist unverbindlich.)

Stage 1

Stage 2

14.00–14.30 Uhr

Kreditprozesstransformation durch
Einsatz einer modularen
Outsourcing-Plattform



Changing the way insurance is
thought – Die Thinksurance Story




Stage 3

Stage 4

14.35–15.05 Uhr

OWLSOME – Auf dem Weg zur digitalen Förderplattform




Mit smarter Datenstrategie zu
konkreten Use Cases in digitalen
Ökosystemen




Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnehmergebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Bei Anmeldung zur Präsenzteilnahme beinhaltet der Preis die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie die Konferenzunterlagen. Bei Anmeldung zur Online-Teilnahme beinhaltet der Preis den Zugangslink und ein Passwort für den Online-Event und die Konferenzunterlagen. In den Konferenzunterlagen enthalten ist in beiden Fällen das Buch "Digitale Ökosysteme" aus dem Frankfurt School Verlag. Nach der Anmeldung ist ein Wechsel zwischen Präsenzteilnahme und Onlineteilnahme nur nach Abstimmung mit dem Veranstalter möglich. Bis zum 9. Juni 2021 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass während des Konferenztages Foto- und Filmaufnahmen der Sprecher und des Publikums gemacht werden, die als Rückblick zur stattgefundenen Veranstaltung sowie im Rahmen von Hinweisen auf künftige Veranstaltungen von uns auf unserer Website und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und die "Datenschutzerklärung" sowie den "Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen" gelesen und akzeptiert.

 



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>


Empfehlung zur Übernachtung – Zimmerkontingent für Teilnehmer
Für unsere Konferenzteilnehmer haben wir bei unserem Hotel-Partner Flemings jeweils in zwei verschiedenen Häusern ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Konditionen reserviert.
Unter Angabe des Stichwortes "ProcessLab-Konferenz" kann die Zimmerbuchung vom Teilnehmer direkt bei dem Hotel vorgenommen werden, welches er bevorzugt, und Zimmer verfügbar hat.



Bitte halten Sie bei der Buchung unbedingt Ihre Kreditkarten-Daten bereit, diese benötigt das Hotel, um Ihre Buchung verbindlich platzieren und garantieren zu können. Für die Bezahlung der Übernachtung bietet das Hotel auch weitere Zahlungsarten an, jedoch ist die Kreditkarte Voraussetzung für die Platzierung der Zimmerbuchung.


Flemings Selection Hotel Frankfurt-City
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 140,00 EUR.

Kontakt:
Flemings Selection Hotel
Frankfurt-City
Am Eschenheimer Tor 2 /
Bleichstraße 64-66
60318 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
frankfurt-city@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 


Flemings Express Hotel Frankfurt
Übernachtung pro Einzelzimmer/Nacht inkl. Frühstück
zum Vorzugspreis von 94,00 EUR.

Kontakt:
Flemings Express Hotel Frankfurt
(direkt am Hbf. FFM gelegen)
Poststraße 8
60329 Frankfurt am Main

 

Reservierung unter:
frankfurt.express@flemings-hotels.com
Telefon: +49 069 37003-300
Web: www.flemings-hotels.com

 

Bitte halten Sie für die Zimmerreservierung Ihre Kreditkarte bereit. Das Stichwort für das vergünstigte Zimmerkontingent in beiden Hotels lautet: "ProcessLab-Konferenz"



Auskunft und Empfehlungen zu weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Frankfurt/M. gibt auch der folgende Anbieter:

Kontakt:
Tourismus+Congress GmbH
Frankfurt am Main
Kaiserstraße 56
60329 Frankfurt am Main
  Service Team Hotelreservierung:
Telefon: +49 (0) 69/21 23 08 08
Fax: +49 (0) 69/21 24 05 12
E-Mail: info@infofrankfurt.de
Web: www.frankfurt-tourismus.de


Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main
Ihr Weg zu uns

Ihr Kontakt zu uns:
Fachliche Fragen: Frau Meryem Tas | tas@fs-verlag.de
Organisatorische Fragen: Frau Melissa Bednarz | Telefon 069 154 008 267 | bednarz@fs-verlag.de
Adressänderungen und Entnahme aus dem Infoverteiler bitte an:
fachkonferenzen@fs-verlag.de