Prozessmanagement in der Assekuranz

    Das Denken in Prozessen verbreitet sich in der Versicherungsbranche in zunehmendem Maße. Diese Entwicklung wird von der stärkeren Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen, dem Zwang zu höherer Effizienz und dem Aufbrechen traditioneller Wertschöpfungsstrukturen getrieben. Zudem wird der Umbau hin zu prozessbasierten Unternehmen durch Technologie unterstützt, die sich immer mehr an den Geschäftsprozessen der Versicherer orientiert.

Die konkrete Umsetzung des Prozessgedankens erfolgt auf mehreren Ebenen: Ausgangspunkt ist die enge Verbindung zwischen der Unternehmensstrategie und dem Prozessmanagement. Danach sind Fragen zur Gestaltung und zur Steuerung der Prozesse zu beantworten. Schließlich ist der Einsatz der IT zu klären. Begleitet werden muss der Umbau durch intensives Veränderungsmanagement.

Diese Themen werden im vorliegenden Buch ausführlich behandelt. Damit schließt das Buch eine Lücke, indem es spezifische Erfahrungen, Einschätzungen und Lösungen aus dem Bereich des Prozessmanagements in der Versicherungsbranche skizziert.

Als Autoren wirken Führungskräfte von Versicherungsunternehmen, Berater und Wissenschaftler mit. Damit bietet das Buch einen tiefen Einblick in das Prozessmanagement in der Assekuranz. Es bietet dem Top-Management wertvolle Anregungen aus strategischer Perspektive, den verantwortlichen Mitarbeitern Hinweise für die praktische Umsetzung und mögliche Fallstricke sowie den Beratern einen umfassenden Überblick. Das Buch ist damit unverzichtbar für alle, die sich mit dem Thema Prozessmanagement in der Assekuranz befassen.

"Der Sammelband gibt einen lebhaften Eindruck von den vielfältigen Anforderungen, die sich der Versicherungswirtschaft (...) stellen." VersicherungsJournal.de vom 17. März 2011


 
Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.)
Prozessmanagement in der Assekuranz
1. Auflage 2011
360 Seiten, gebunden, 59,90 EUR
ISBN 978-3-940913-21-0

Inhalt zu Herausgebern und Autoren Bestellung