Bankenaufsicht in Theorie und Praxis


    Der Bankenbereich zählt zu den am stärksten regulierten Branchen in Deutschland. Entsprechend umfangreich sind die von den Kreditinstituten zu beachtenden bankenaufsichtsrechtlichen Vorschriften. Dies ist auch eine Folge der immer weiter fortschreitenden Ausdehnung der bankgeschäftlichen Tätigkeiten auf früher nicht bearbeitete, risikoreiche Geschäftsfelder. Bankenaufsichtsrechtliche Regelungen entstehen heute in einem internationalen Diskussionsprozess, an dem nicht nur die Bankenaufsichtsbehörden, sondern auch die Kreditinstitute selbst beteiligt sind.

Die Autoren des vorliegenden Buches geben einen fundierten Einblick in die wichtigsten bankenaufsichtsrechtlichen Normen. Hierbei werden die Regelungen nicht nur in theoretischer Hinsicht dargestellt, sondern auch anhand zahlreicher detaillierter Beispielrechnungen vertieft. Neben den Vorschriften zu den Eigenmitteln der Institute werden die bankbetrieblichen Risiken und ihre Begrenzung durch die Solvabilitätsverordnung und die Liquiditätsverordnung dargestellt. Darüber hinaus werden die Gründe der Rechtfertigung einer besonderen Wirtschaftsaufsicht über Kreditinstitute erörtert sowie die historische Entwicklung und die einzelnen Maßnahmenbereiche der Bankenaufsicht aufgezeigt.

 
Hartmut Bieg / Gregor Krämer / Gerd Waschbusch
Bankenaufsicht in Theorie und Praxis
5., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018
Erscheinungstermin: Ende 2020
ca. 750 Seiten, gebunden, 59,90 EUR
ISBN 978-3-95647-033-2

Inhalt zu den Autoren Vorbestellung