Bankenabwicklung und MREL

    Der Single Resolution Mechanism (SRM) ist die europäische Antwort auf die too-big-to-fail-Problematik von systemrelevanten Banken. Die Abwicklungsbehörden sind mit einem Instrumentarium ausgestattet, um die geordnete Abwicklung komplexer, ausfallgefährdeter Finanzinstitute möglichst ohne den Einsatz von öffentlichen Mitteln durchzuführen. Hierfür stehen Abwicklungspläne (Bankentestamente) und neue aufsichtsrechtliche Kennzahlen (MREL und TLAC) zur Verfügung.

Das Buch behandelt die Grundlagen des europäischen Abwicklungsmechanismus sowie die Abwicklungskennzahlen. Neben den strategischen Dimensionen der Bankenabwicklung werden die Abwicklungsinstrumente und -prozesse beschrieben. Dabei werden sowohl praxisrelevante Aspekte als auch wissenschaftliche Ansätze zu den aufsichtsrechtlichen Vorgaben fundiert dargestellt und analysiert.

Die Autoren sind Praktiker aus der Bankenbranche, Rechtsanwälte und Berater sowie Wissenschaftler. Das Buch richtet sich an Experten und Führungskräfte aus der Aufsicht, der Rechtsabteilung, dem Risiko-Controlling und -management, der Organisation und der Internen Revision sowie an Wissenschaftler – ihnen bietet es einen umfassenden, strukturierten und praxisorientierten Überblick über das Themenfeld der Bankenabwicklung.



 
Andreas Igl / Marcel Krüger / Christian Stepanek /
Sven Warnecke (Hg.)
Bankenabwicklung und MREL
1. Aufl. 2018
382 Seiten, Broschur, 69,90 EUR
ISBN 978-3-95647-105-6


  InhaltHerausgeber und AutorenBestellung
 
     
E-Book-Versionen:

EPUB
67,99 EUR
ISBN 978-3-95647-107-0


PDF
67,99 EUR
ISBN 978-3-95647-106-3

  MOBI
67,99 EUR
ISBN 978-395647-108-7