Forderungsmanagement
Zwangsvollstreckung - Insolvenz - Prävention


    Für Unternehmen ist die Steuerung ihrer Liquidität von entscheidender Bedeutung. Hiermit ist untrennbar der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens verbunden. In diesem Sinne spielt für Unternehmen ein aktives Forderungsmanagement eine zunehmend wichtigere Rolle.

Das Forderungsmanagement umfasst dabei nicht nur die Durchsetzung von Forderungen im Falle des Zahlungsausfalls durch Inkasso oder Zwangsvollstreckung. In diesem Zusammenhang stehen auch die Krisensituation des Schuldners in Form von Gesellschafterhaftung und Sanierungsmaßnahmen sowie das Insolvenzverfahren und einschlägige Wirtschaftsstraftaten.

Aus Bankensicht rücken Fragen der Mindestanforderungen an das Risikomanagement, der Einzelwertberichtigungen oder des Forderungsverkaufes in den Blick. Für Unternehmer ist insbesondere die Gewinnung von Informationen über Kunden und deren Bonität entscheidend. Ferner sind für sie vorbeugende Maßnahmen wie Versicherungen oder Factoring im Forderungsmanagement Mittel der Wahl.

Das Buch richtet sich an Mitarbeiter aus der Finanzdienstleistungsindustrie und an Rechtsanwälte, die in ihrer täglichen Arbeit mit dem Themengebiet des Forderungsmanagements befasst sind. Ferner bietet es Unternehmern Handlungsempfehlungen, wie sie in ihrem Unternehmen effizientes Forderungsmanagement betreiben können, um sich auf diese Weise von den negativen Folgen des Forderungsausfalls zu schützen.

 
Thomas Thöne (Hg.)
Forderungsmanagement
Zwangsvollstreckung - Insolvenz - Prävention
1. Auflage 2009
502 Seiten, gebunden, 49,90 EUR
ISBN 978-3-940913-01-2

  Inhalt zu den Autoren Bestellung