Public Management 2011

Innovative Konzepte für den öffentlichen Sektor

Konferenz am 13. September 2011 in der
Frankfurt School of Finance & Management

 
Herausforderungen und Chancen der Entwicklungen in Demografie und Energie

Auch 2011 fand in Frankfurt am Main die Public-Management-Konferenz mit vielen hochkarätig besetzten Experten- und Diskussionsrunden statt. Dabei waren die diesjährigen Fragestellungen der Führung von öffentlichen Institutionen und der Gestaltung des öffentlichen Sektors erneut eingebettet in eine sich weiter zuspitzende Finanzsituation der öffentlichen Hand. Die Auswirkungen der Eurokrise, der demografische Wandel und die Entwicklungen im Energiebereich zwingen zu innovativem und ressourcenbewusstem Handeln. Dies ist einerseits dringend notwendig, eröffnet aber auch andererseits die Chance, öffentliches Handeln langfristig und nachhaltig zu gestalten. Um öffentliche Prozesse möglichst effektiv weiterzuentwickeln, ist ein intensiver und offener Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen der öffentlichen Hand, der Privatwirtschaft, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft erforderlich. Zentrale Aspekte der Konferenz "Public Management 2011" waren vor diesem Hintergrund die Herausforderungen der kommunalen Finanzierung, die Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Großprojekten und die Auswirkungen demographischer Entwicklungen auf Länder, Städte und Gemeinden.

Wie in den vorausgegangenen Konferenzen nahmen auch in diesem Jahr zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik und Privatwirtschaft an der Veranstaltung teil.


Impressionen von der Konferenz "Public Management 2011"
Slideshow anhalten
 


Das Konferenzprogramm der Fachkonferenz Public Management 2011 können Sie hier als PDF herunterladen:
Download PDF


Als Referenten und Plenumsmitglieder wirkten u. a. mit:
Kurt Beck, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz
Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen
Dr. Ralf Brauksiepe, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Franz Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebund
Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Möller, Direktor, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit
Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
Jens Schmidt-Bürgel, Geschäftsführer, Fitch Ratings Deutschland
Dr. Bernhard Scholz, Vorstand, Deutsche Pfandbriefbank AG
Prof. Dr. Udo Steffens, Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung, Frankfurt School of Finance & Management
Carl-Ludwig Thiele, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank
Dr. Volker Wissing, MdB, Stellv. Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion


Mit Keynotes und Expertenrunden zu den folgenden Themen:
Zukunft von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
War for Talents? Recruiting und Personalentwicklung im Öffentlichen Sektor
Integration und Migration als Herausforderungen für Länder, Städte und Gemeinden
Kommunales Finanz- und Immobilienmanagement
Entwicklungen bei PPP-Projekten - aktueller Stand
Herausforderungen der kommunalen Energieversorgung: Energieeffizienz, EE-Projekte, Rekommunalisierung
Nachhaltige Entwicklung von städtischen Räumen
Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Infrastrukturprojekten
Neue Wege im (IT-)Prozessmanagement der öffentlichen Hand
Vergaberecht in der aktuellen Diskussion - Kritik, Anforderungen, Erfahrungen


Diese Konferenz richtete sich an Repräsentanten der:
Landes- und Bundesministerien
Kommunen (Bürgermeister, Kämmerer, Dezernenten etc.)
Hochschulen
kommunalen Unternehmen und
der Privatwirtschaft (Investoren, Bauausführende, Betreiber, Banken, Versicherungen, Beratungsunternehmen)


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069/ 154 008 605
E-Mail: bruder@frankfurt-school-verlag.de