Gesamtbanksteuerung 2016
Risikotragfähigkeit, Ertragsstrategien, Digitale Transformation
4. Jahreskonferenz am 24. Februar 2016
in der Frankfurt School of Finance & Management

 
 
 
 
 








 
 
 
Veranstaltungsticket DB

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>
 
 
 
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2015
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2014
 
Impressionen von
der Konferenz Gesamt-
banksteuerung 2013
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

SAVE THE DATE: 30. März 2017 | Gesamtbanksteuerung 2017

Im Februar 2016 fand an der Frankfurt School of Finance & Management zum vierten Mal die Jahreskonferenz "Gesamtbanksteuerung" statt. Unsere Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren als hochrangige Informations- und Gesprächsplattform etabliert: Branchenteilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nutzen diesen Fachevent, um sich über aktuelle Einflussgrößen und Handlungsfelder der Gesamtbanksteuerung zu informieren und sich mit anderen Führungskräften aus Finanzsektor und Aufsicht sowie mit Vertretern der Wissenschaft auszutauschen.

Im Mittelpunkt unserer Konferenz stand die Frage, wie sich die Anforderungen der Bankenaufsicht und des Marktumfeldes auf Risikosteuerung, Kapitalmanagement und Geschäftsmodelle der Kreditinstitute auswirken und welche neuen Entwicklungen sich in diesen Feldern abzeichnen. Eng damit verbunden waren aktuelle Fragestellungen der Architektur und Infrastruktur von Banken, die aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden.

Thematisch im Vordergrund standen in diesem Jahr die Fragen: Wie beurteilt die Bankenaufsicht die aktuelle Entwicklung der Gesamtbanksteuerung europäischer Kreditinstitute und welche Schwerpunkte will sie künftig setzen? Wie verändert sich die Rolle des Finance-Bereiches in der Gesamtbanksteuerung? Wie können die perspektivischen Kapitalanforderungen an Banken mit der Forderung nach Ertragswachstum vereinbart werden? Und auf welche Weise lassen sich Digitalisierung und Innovation als strategische Ausrichtung in der Gesamtbanksteuerung konsequent umsetzen?

In mehreren Keynotes und einer Podiumsdiskussion wurden diese Fragestellungen aufgegriffen und am Nachmittag in zwei parallelen Themenreihen vertieft. Ihren traditionellen Abschluss fand die Konferenz wieder mit einem Redebeitrag, der den Blick auf aktuelle Aspekte von Risikomanagement und finanzieller Steuerung außerhalb des Bankensektors weitete.


Impressionen zur Konferenz Gesamtbanksteuerung 2016
Slideshow anhalten


Executive Summary zur Konferenz Gesamtbanksteuerung 2016:
Lesen Sie mehr über die Keynotes und Podiumsdiskussionen der Veranstaltung.
Zum Download

 
Login zum Download der Vorträge:



Das Programm der Konferenz Gesamtbanksteuerung 2016 können Sie hier als PDF herunterladen:
Download PDF


 
An der Konferenz wirkten u.a. mit:
Dr. Matthias Danne, Mitglied des Vorstands, Chief Financial Officer, DekaBank Deutsche Girozentrale
Jörg Hessenmüller, Vice President of the Management Board, Chief Financial Officer, mBank, Polen
Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Dr. Marcus Schenck, Mitglied des Vorstands, Chief Financial Officer, Deutsche Bank AG
Stefan Walter, Director General, Micro-Prudential Supervision I, European Central Bank
Frank Westhoff, Mitglied des Vorstands, Dezernent für Risikocontrolling, Kredit, Compliance Office und Datenschutz, DZ BANK AG
Prof. Dr. Thomas Heidorn, Leiter Centre for Practical Quantitative Finance,
Frankfurt School of Finance & Management
Prof. Dr. Peter Roßbach, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere angewandte Wirtschaftsinformatik und Informationstechnologie, Frankfurt School of Finance & Management
Claus Döring, Chefredakteur, Börsen-Zeitung
Karsten Ebersbach, Managing Director, Accenture Finance & Risk Business Service
Prof. Dr. Matthias Goeken, Hochschule der Deutschen Bundesbank
Stefan Iwankowski, Referatsleiter SSM Koordinierung, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Dr. Thomas Kick, Leiter der Hauptgruppe Bankenaufsichtliche Stresstests, Zentralbereich Banken und Finanzaufsicht, Deutsche Bundesbank
Dr. Bettina Mohr, Leiterin Konzernrisikocontrolling, Landesbank Baden-Württemberg
Matthias Piston, Risk Business Expert, SAS
Adam Pradela, Executive Vice President Corporate Accounting & Controlling, Deutsche Post DHL Group
Prof. Dr. Christian Schmaltz, Department of Economics and Business, Aarhus University
Robert Stindl, Leiter Risk, Fraud & Compliance, SAS


Mit Programmbeiträgen zu den Themen:
Aktuelle Schwerpunkte der Bankenaufsicht als Anforderungen an die Gesamtbanksteuerung
Die Rolle des Finance-Bereichs im Rahmen der Gesamtbanksteuerung – Strategischer Rahmen, Herausforderungen, Steuerungsoptionen

Integrierte Finanzarchitektur als Schlüssel für effizientes Controlling in Banken

Perspektivische Kapitalanforderungen an Banken – noch zielgerichtet oder schon zu viel des Guten?
Geschäftsmodelle im Umbruch? Erfolgreiche Gesamtbanksteuerung im Kontext von Regulierung und digitaler Transformation
Neue Entwicklungen im Bereich Risikomodellierung und Stress Testing
Data Governance – Erfahrungen und Lessons Learned aus Projektsituationen
Digitalisierung und Innovation im Retailsektor als strategische Ausrichtung – Herausforderungen, Stellgrößen, Erfahrungen
Die Rolle von Risiko und Regulierung in der Finanzsteuerung eines globalen Logistikunternehmens

   
Die Veranstaltung richtete sich an:
Führungskräfte von Kreditinstituten aus den Bereichen
– Unternehmenssteuerung / Banksteuerung
– Risikocontrolling / Controlling und Risikomanagement
– Treasury, Capital Markets und Asset-Liability-Management
– Meldewesen und IT
Experten aus Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
Vertreter von Verbänden, Regierungsorganisationen und der Wissenschaft

 
Aktuelle Bücher zum Thema:
Gerhard Hofmann (Hg.)
Basel III, Risikomanagement und neue Bankenaufsicht
1. Auflage 2015
779 Seiten, gebunden, 89,90 EUR
ISBN 978-3-95647-039-4 Auch als E-Book erhältlich
Nähere Informationen + Bestellung


 
Simon G. Grieser / Manfred Heemann (Hg.)
Europäisches Bankaufsichtsrecht
(Frankfurter Reihe zur Bankenaufsicht, Bd. 4)
1. Auflage 2016
1070 Seiten, Leinen mit Schutzumschlag, 158,00 EUR
ISBN 978-3-940913-51-7
Nähere Informationen + Bestellung
 


Kontakt zu uns:
Telefon Büro Frankfurt 069 / 154 008 646
E-Mail: martin@frankfurt-school-verlag.de