Nachhaltige Geldanlagen 2017
Risiken des Klimawandels – Reporting – Nachhaltige Investments

Jubiläumskonferenz am 9. November 2017
in der Frankfurt School of Finance & Management




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 




  Mehr zum Unternehmen 


 















 
 
 
Veranstaltungsticket DB

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>
 
 
 
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2016
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2015
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2014
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2013
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2012
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2011
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2010
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2009
 
Impressionen von der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2008
 
 
 
 
Der Branchentreffpunkt in Frankfurt am Main

Am 9. November 2017 findet in der Frankfurt School of Finance & Management zum zehnten Mal die Fachkonferenz Nachhaltige Geldanlagen in Frankfurt am Main statt. Die Fachkonferenz hat sich als jährlicher Branchenevent für nachhaltig interessierte Anlageberater und institutionelle Investoren etabliert.

Mit den Beschlüssen auf der letzten Weltklimakonferenz in Marrakesch appellierten die Teilnehmerstaaten an sich selbst, die im Vorjahr in Paris beschlossene "Übereinkunft" umzusetzen. Damit stellen sie nach wie vor Banken und Finanzinstitute vor eine große Aufgabe. Sie müssen die erforderlichen Innovationen für eine "grüne Transformation" der Wirtschaft durch ihre Finanzierungen unterstützen. Nicht nur die angebotenen Produkte, auch die Bankhäuser selbst werden von Investoren zunehmend kritisch hinterfragt, ob sie bei der Kreditvergabe und in ihrem Anlagengeschäft zukunftsorientiert arbeiten. Mit der beschlossenen Richtlinie zur nichtfinanziellen Berichtspflicht (CSR Richtlinie) stellt sich eine weitere Herausforderung an alle großen kapitalmarktorientierten Unternehmen (mit börsennotierten Aktien und Anleihen) sowie Kreditinstitute und Versicherungen, jeweils mit mehr als 500 Mitarbeitern, da sie eine sogenannte nichtfinanzielle Erklärung abgeben müssen. Die Regelung gilt erstmals für den Jahresabschluss 2017, der im Jahr 2018 erstellt wird.

Stiftungen und institutionelle Anbieter sehen zunehmend die Notwendigkeit, dass ihr Kapital nachhaltig und ethisch-ökologisch angelegt sein soll und dass der Klimaschutz eine ganz prägende Rolle für viele weitere Themen spielt. Daher werden wir intensiv der Frage nachgehen wie der Veränderungsprozess bei Stiftungen im Bereich Klima und Ressourcen aussieht.

Institutionelle Anleger haben insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen die Herausforderung, eine kluge nachhaltige Anlagestrategie zu finden. Diese Thematik werden wir intensiv mit Pensionskassen, Kirchen und Strategiepartnern besprechen.

Ziel der Fachveranstaltung ist es, diese und weitere aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen im Bereich Nachhaltige Geldanlagen zu diskutieren und eine hochrangige Austauschplattform über Zukunftsfragen im Hinblick auf Nachhaltigkeit anzubieten.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und freuen uns auf einen regen fachlichen Austausch!


Armgard Dahmen
Projektleiterin Konferenzen
Frankfurt School Verlag GmbH
Prof. Dr. Martin Faust
Finance Department
Frankfurt School of Finance & Management



An der Konferenz wirken u.a. mit:
Susan Dreyer, Director Corporate Engagement Europe, CDP
Prof. Dr. Martin Faust, Finance Department, Frankfurt School of
Finance & Management
Carlo M. Funk, Vice President, Blackrock Investment Management
Achim Gilbert, Niederlassungsleiter, Candriam Investors Group
Rolf D. Häßler, Geschäftsführer, Institut für nachhaltige Kapitalanlagen (NKI)
Kristina Jeromin, Head of Group Sustainability, Deutsche Börse AG
Till Jung, Head of Business Development, Oekom Research
Charlotte Klinnert, Mitglied des Vorstands, Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz VVaG
Matthias Kopp, Leiter Sustainable Finance, WWF Deutschland
Klaus Krummrich, Leiter Gruppe Wissenschaft/Nachhaltigkeit, DSG
Karsten Kührlings, Abteilungsleiter, Investmentfonds & Research, GLS Bank
Eduard von Kymmel, Head of VP Fund Solutions, CEO VP Fund Solutions (Lux) SA
Susanne Linhardt, Client Portfolio Manager, RobecoSAM AG
Andreas Mankel, Vorstand, 7x7 invest AG
Dr. Jan Amrit Poser, Chefstratege und Leiter Nachhaltigkeit, Bank J. Safra Sarasin
Isabel Reuss, Senior, Allianz Global Investors GmbH
Dag Rodewald, Head Passive & ETF Specialist Sales Deutschland & Österreich, UBS
Heinz Thomas Striegler, Leiter der Kirchenverwaltung und Finanzdezernent, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Peter Torkler, Managing Director, Baltic Sea Conservation Foundation
Dr. Helge Wulsdorf, Leiter Nachhaltige Geldanlagen, Bank für Kirche und Caritas eG


Mit Keynotes, Case Studies und Podien u.a. zu den Themen:
- Risiken des Klimawandels in der langfristigen Kapitalanlage
- Reporting
- Stiftungen und nachhaltige Geldanlagen
- Institutionelle Anleger und nachhaltige Geldanlagen
- Nachhaltiges Investieren in Ressourcen und alternative Investments
- Nachhaltige Anlagestrategie vor dem Hintergrund der aktuellen finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen


Die Fachkonferenz richtet sich an:
Fach- und Führungskräfte von:
Institutionellen Investoren (u.a. Altersvorsorgeeinrichtungen, Stiftungen, Versicherungen)
Anbietern von Nachhaltigen Geldanlagen (Fondsgesellschaften, Initiatoren von Beteiligungen)
Vermögensverwaltern und Family Offices
Finanzdienstleistern in der Anlageberatung und Vertriebssteuerung
Vertreter von Nichtregierungsorganisationen
Finanzwissenschaftler
Journalisten mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit / Nachhaltige Geldanlagen
Nachhaltig interessierte Anleger und Unternehmer



Das Programm der Konferenz "Nachhaltige Geldanlagen" können Sie hier demnächst als PDF herunterladen.

   
Das Buch zum Thema:

Nachhaltige Geldanlagen haben sich in Portfolien sowohl privater als auch institutioneller Anleger zunehmend etabliert. In dem Sammelband "Nachhaltige Geldanlagen – Produkte, Strategien und Beratungskonzepte" werden die Chancen und Herausforderungen, die sich für Finanzdienstleister mit dieser Anlageform ergeben, umfassend und praxisorientiert betrachtet.

Martin Faust, Stefan Scholz (Hg.)
Nachhaltige Geldanlagen –
Produkte, Strategien und Beratungskonzepte
2., aktualisierte und komplett überarbeitete Aufl. 2014
712 Seiten, gebunden, 79,90 EUR
ISBN 978-3-940913-60-9

Auch als E-Book erhältlich

Zur Buchbestellung klicken Sie bitte hier

 


Impressionen zur Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2016
Slideshow anhalten


Hiermit melde ich mich zur Konferenz "Nachhaltige Geldanlagen 2017" am
9. November 2017 in der Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main an:
(Bitte füllen Sie das gesamte Formular aus.)
 
  Geschäftlich
(Wenn Geschäftlich bitte auch die Felder
Firma/Institut und Position/Abteilung ausfüllen.)

Privat (Verbraucher)

Firma/Institut

Position/Abteilung

Name

Vorname

Straße/Postfach

Postleitzahl/Ort

Telefon

E-Mail

Bemerkungen/Code
(Optionales Feld)



Anmeldung zur Fachkonferenz am 9. November 2017 zum Teilnehmerpreis von 495,- EUR zzgl. 19% MwSt.

Anmeldung zur Fachkonferenz am 9. November 2017 zum Frühbucherpreis von 395,- EUR zzgl. 19% MwSt.
- bei Eingang Ihrer Anmeldung bei uns bis zum 11. Oktober 2017.



Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr direkt nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnahmegebühr versteht sich zzgl. 19 % MwSt. Der Preis beinhaltet die Teilnahme an allen Vorträgen der Veranstaltung, Mittagessen, Kaffeepausen sowie die Konferenzunterlagen. Bis zum 26. Oktober 2017 können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr; selbstverständlich ist eine Vertretung für angemeldete Teilnehmer möglich. Wir weisen darauf hin, dass Name, ggf. Firmenbezeichnung und Ort aller Teilnehmer in einer Teilnehmerliste aufgeführt werden, die am Veranstaltungstag zu Informationszwecken der Gäste aushängt, und dass während des Konferenztages fotografische Aufnahmen gemacht werden, die nach der Veranstaltung im Rahmen der Konferenzwebsite veröffentlicht werden. Programmänderungen vorbehalten.

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert.

Ich habe die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" gelesen und akzeptiert.

 



Veranstaltungsticket Deutsche Bahn

Preisgünstig mit der Bahn zur Konferenz fahren >>


Veranstaltungsort:
Frankfurt School of Finance & Management
Adickesallee 32-34
60322 Frankfurt am Main

Ihr Kontakt zu uns:
Organisation:
Frau Jana Psenicka, Telefon 069/154008-687, info@frankfurt-school-verlag.de
Inhalt:
Frau Armgard Dahmen, dahmen@frankfurt-school-verlag.de